Kontakt

Gasnotruf:07071 157-112Störungsdienst:07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 1, 4, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Aktuell » Neuigkeiten » Warme Aussichten für Dettenhausen: Stadtwerke Tübingen übernehmen Wärmeversorgung

Warme Aussichten für Dettenhausen: Stadtwerke Tübingen übernehmen Wärmeversorgung

Dettenhausen bekommt zukünftig Wärme von den Stadtwerken Tübingen. (Foto: swt/Schermaul)

In enger Zusammenarbeit mit dem regionalen Projektpartner Ritter Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG kombiniert das swt-Konzept moderne Wärmeversorgungstechnik mit ökologischen Lösungen. Vor dem Hintergrund möglicherweise sukzessiver steigender CO2-Preise hat der Ansatz einen klar ökologisch positiven Langzeiteffekt. Basis ist ein mit Erdgas betriebenes Blockheizkraftwerk. Eine integrierte Solarthermieanlage liefert rund 10-20 Prozent der Wärme. Die CO2-Emissionen (inklusive Solarthermieanlage) liegen bei 110 g/kWh Wärme. Später planen die swt mit dem Einsatz einer Biomasseerzeugungsanlage oder einer vergleichbaren erneuerbaren Erzeugungstechnologie weitere deutliche CO2-Einsparungen.

„Für uns war es in den vielen Gesprächen mit den Gemeindegremien, unseren Projektpartnern und den Wärmekunden vor Ort immer wichtig, dass wir ein zukunftsfähiges und ökologisch optimiertes Konzept mit hoher Versorgungssicherheit anbieten“, sagt swt-Geschäftsführer Ortwin Wiebecke. „Wir bedanken uns bei der Gemeinde, allen Partnern bei diesem Projekt, die zur Realisierung beigetragen haben und den Wärmekunden, die uns jetzt schon ihr Vertrauen mit einem Vertragsabschluss ausgesprochen haben. Wir hoffen, dass sich noch viele Firmen- und Privatkunden für die Wärme der swt in Dettenhausen entscheiden.“

swt-Wärmekonzept: Effizienz, Nachhaltigkeit, Ökologie

Der swt-Ansatz für Dettenhausen ist effizient, nachhaltig und ökologisch. Schon zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme hat die Anlage einen Primärenergiefaktor von 0,25. Dieser Wert bedeutet: Verbraucher bekommen eine Versorgung mit hohem Effizienzgrad und einer ausgezeichneten Wärmequalität, die heutige Anforderungen auch von KfW-Effizienzstandards deutlich übersteigt. Der Partner Ritter Energie- und Umwelttechnik stellt zum einen den Standort für das neue geplante Heizkraftwerk zur Verfügung, plant und liefert die Solarthermieanlage und nimmt auch Wärme aus dem künftigen Wärmenetz ab. Die swt beginnen Anfang 2020 mit der Erschließung und sukzessive auch dem Bau von Heizkraftwerk und Solarthermieanlage.

Sicherheit statt Verunsicherung für Wärmekunden in Dettenhausen

Sicherheit auf Seiten der Wärmekunden bringen die Verträge mit langen Laufzeiten über zehn Jahren. Attraktiv ist das Angebot zudem: die swt bieten einen Neukundenbonus von 1.000 Euro für Stromkunden, die sich auch für die Wärme der swt entschieden haben. Immer wieder hatten die Stadtwerke Tübingen in Abstimmung mit der Gemeinde Infoveranstaltungen angeboten und den Dialog mit der Bürgerschaft und dem Gewerbe aufgebaut.  

Zurück

    Dr. Ulrich Schermaul

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    07071 157-2997
    ulrich.schermaul@swtue.de