Kontakt

Gasnotruf:07071 157-112Störungsdienst:07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 1, 4, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Privatkunden » Netze » Messstellenbetrieb » Messstellenzugang

Zugang für Messstellenbetreiber

Im Stromnetz Tübingen, Ammerbuch, Waldenbuch und Dettenhausen sind die swt der grundzuständige Messstellenbetreiber. Auf Wunsch kann auch ein anderer Anbieter mit dem Messstellenbetrieb (Einbau, Bereitstellung, Wartung der Messeinrichtung) und mit der Messung (Aus-/Ablesung und Transfer der Daten z. B. zum Netzbetreiber) beauftragt werden. Dieser muss einen einwandfreien, den eichrechtlichen Vorschriften entsprechenden Betrieb und eine entsprechende Datenweitergabe gewährleisten.

Hier finden Sie dazu standardisierte Rahmenverträge der Bundesnetzagentur und die Mindestanforderungen der Stadtwerke Tübingen:

Messstellenbetreiberrahmenvertrag (Strom, Gas)

Um den Messstellenbetrieb im Netzgebiet der Stadtwerke Tübingen GmbH (swt) durchführen zu können, muss der Interessent einen Messstellenbetreiberrahmenvertrag mit dem Netzbetreiber abschließen. In diesem Vertrag sind die wesentlichen Bedingungen für den Messstellenbetrieb durch einen Dritten geregelt.

Die Rahmenverträge entsprechen den standardisierten Verträgen der Bundesnetzagentur nach Beschluss BK6-17-042 bzw. BK7-17-026.

Mindestanforderungen im Netzgebiet der Stadtwerke Tübingen GmbH

Ergänzt werden die Verträge durch die nachfolgend bereitgestellten Mindestanforderungen der Stadtwerke Tübingen GmbH:

Des Weiteren gilt die VDE-Anwendungsregel VDE-AR-N 4400 Messwesen Strom (Metering Code), diese beschreibt die einheitlichen, sachlich gerechtfertigten und nicht diskriminierenden technischen Mindestanforderungen und Mindestanforderungen in Bezug auf Datenumfang und Datenqualität, die Elektrizitätsversorgungsnetzbetreiber gemäß § 21b des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) an die Messeinrichtung stellen.

Die VDE-Anwendungsregeln gelten als allgemein anerkannte Regeln der Technik und können ausschließlich über den VDE-Verlag bezogen werden. Der nachstehende externe Link führt Sie zur Normensuche beim VDE: https://www.vde-verlag.de/normen/suchen.html

Informationen zum elektronischen Datenaustausch bzw. zur Marktkommunikation

Die Stadtwerke Tübingen GmbH erwartet und versendet EDIFACT-Nachrichten (Standard für ein Format elektronischer Daten) für die Wechselprozesse Strom, Gas und Messwesen, in den jeweils gültigen Formatversionen gemäß den aktuellen Vorgaben der Bundesnetzagentur und EDI@Energy.