Gasnotruf: 07071 157-112  Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag – Freitag: 8:00 – 18:00

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 1, 4, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Privatkunden » Bäder » Hallenbad Nord

Öffnungszeiten

Das Lehrschwimmbecken ist täglich von 6:00–7:30 Uhr sowie sonntags ganztags für den öffentlichen Badebetrieb geöffnet.

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

6:00 – 7:30

6:00 – 7:30

6:00 – 7:30

6:00 – 7:30

6:00 – 7:30

6:00 – 7:30

8:00 – 10:30

       

8:00 – 9:30

8:00 – 9:30

11:00 – 13:30

       

10:00 – 11:30

10:00 – 11:30

14:00 – 16:30

       

12:00 – 13:30

12:00 – 13:30

17:00 – 19:30

   

14:00 – 15:30

 

14:00 – 15:30

14:00 – 15:30

 

16:00 – 17:30

 

16:00 – 17:30

 

16:00 – 17:30

16:00 – 17:30

 

18:00 – 19:30

 

18:00 – 19:30

 

18:00 – 19:30

18:00 – 19:30

 

20:00 – 21:30

 

20:00 – 21:30

 

20:00 – 21:30

   

Eintrittspreise

Gültig ab 05.10.2020

 

Einzelkarte

€ 3,50

Einzelkarte ermäßigt

€ 2,50

Familienkarte (pro Person, max. 2 Erw. / mind. 1 zahlendes Kind)

€ 2,00

Häufige Fragen

Wie viele Badegäste dürfen zeitgleich ins Hallenbad?

Maximal 48 Badegäste dürfen sich zeitgleich im Hallenbad aufhalten (max. 36 Personen im Schwimmerbecken und max. 12 Personen Lehrschwimmbecken). Diese Grenze orientiert sich an der erlaubten Badegastanzahl in den Becken. Im großen Sportbecken sind es maximal 36 Badegäste. Im Lehrschwimmbecken, das manchmal zeitgleich zum öffentlichen Badebetrieb, für Schwimmkurse reserviert ist, sind es weitere zwölf. Aus der Kopplung der maximalen Besucherzahl im Bad an die Höchstgrenze von Personen in den Becken, ergeben sich Vorteile für alle, die zum Schwimmen ins Hallenbad Nord kommen. Für sie ist garantiert, dass sie direkt nach dem Eintreten und während des gesamten gebuchten Zeitfensters im Becken sein können, um zu schwimmen – ohne Wartezeiten am Beckenrand. Diese entstehen leicht, wenn mehr Personen ins Bad kommen, als es die Becken zulassen.

Die einzelnen Zeitfenster sind im Online-Buchungssystem angegeben.

Nach jedem Zeitfenster müssen alle Badegäste das Hallenbad verlassen, damit Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten durchgeführt werden können, bevor die Badegäste, die das nächste Zeitfenster gebucht haben, Einlass erhalten.

Wo gibt es Tickets?

Eintrittskarten für das Hallenbad Nord müssen über ein Online-Buchungssystem gekauft werden. Vor Ort im Hallenbad findet KEIN Kartenverkauf statt. Online sind Einzel- und Familientickets für einzelne Zeitfenster buchbar. Jedes Zeitfenster muss separat gebucht werden, eine Kombinationsbuchung ist nicht möglich. Bei jedem Buchungsvorgang müssen – entsprechend der Corona-Verordnung – für jeden Badegast Name, Anschrift und Telefonnummer angegeben werden.

Eine barrierefreie Möglichkeit, gibt es für alle, die keine Online-Möglichkeiten oder Hilfestellung haben: im swt-Kundenzentrum in der Eisenhutstraße können Kunden persönlich Eintrittskarten fürs Hallenbad kaufen (für max. 5 Tage, zu den allgemeinen Öffnungszeiten des Kundenzentrums, Mo-Fr. 8:00 -18:00 Uhr). Durch die Bezahlung der Tickets am Einzahlungsautomaten im Kundenzentrum werden Bargeldfluss und Schlangenbildung am Freibadeingang verhindert – ein weiterer Beitrag zum Infektionsschutz und zur Einhaltung der Abstandsregeln. Telefonische Buchungen oder Ticketreservierungen sind NICHT möglich.

Welche Ermäßigungen gibt es auf Tickets?

Ermäßigter Tarif
Der ermäßigte Tarif gilt für:

  • Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahre (Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt)
  • Schüler und Studenten,
  • Volljährige Schwerbehinderte (Schwerbehinderte unter 18 Jahren haben freien Eintritt)
  • Bei Schwerbehinderten, die laut Ausweis einer Begleitperson bedürfen, hat die Begleitperson freien Eintritt.
  • Personen im Freiwilligen sozialen Jahr sowie im Bundesfreiwilligendienst,
  • Inhaber der Tübinger BonusCard.

Familienkarte

Die Familienkarte gilt für maximal 2 Erwachsene mit mindestens einem zahlenden Kind.  Sie gilt für Familien

  • mit Kindern unter 18 Jahren,
  • Schülern und Studenten,
  • Personen im Freiwilligen sozialen Jahr oder im Bundesfreiwilligendienst.

Der Nachweis ist durch Ausweise zu führen.

Wie funktioniert der Zutritt?

Nach erfolgreicher Buchung und Online-Zahlung erhält man ein PDF-Ticket mit QR-Code per E-Mail, den man beim Eingang auf dem Smartphone oder ausgedruckt vorzeigen muss. Im Rahmen der Buchung müssen wir von allen Badegästen für eine evtl. Rückverfolgung Namen, Anschrift und Telefonnummer erheben.

Habe ich auch mit meiner Jahres- oder Saisonkarte Zutritt?

Nein, für die Saison 2020 werden ausschließlich Einzeltickets über das Online-Buchungssystem verkauft. Dort sind nur Einzelkarten erhältlich, normale, ermäßigte und für Familien.

In diesem Jahr verkaufen wir keine Jahreskarten mehr. Bereits erworbene Karten können im swt-Kundenzentrum zurückgegeben oder im nächsten Jahr verwendet werden. Eine Einlösung von 10er-Karten oder Bäder-Jahreskarten ist ausgeschlossen.

Welche Angebote stehen NICHT zur Verfügung?
  • Sauna
  • Kleinkinderbereich
  • 3-Meter- und 1-Meter-Sprungbrett
  • Düsen
  • Wärmelampen
  • Föhne stehen nicht in vollem Umfang zur Verfügung
Welche Hygieneregeln gilt es zu beachten?

Abstand halten

  • Ansammlungen im Eingangsbereich des Bades sind nicht gestattet
  • Während des gesamten Aufenthalts muss ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen eigehalten werden.

Schwimmerbecken

  • max. 10 Personen je abgetrennter Doppelbahn, max. 8 Personen je abgetrennter Einzelbahn
  • Schwimmen im "Kreisverkehr"
  • Überholen oder Nebeneinanderschwimmen ist nicht gestattet.
  • Die Bahnen sind nach unterschiedlichen Schwimmgeschwindigkeiten eingeteilt.

Lehrschwimmbecken

  • Im Lehrschwimmbecken dürfen sich maximal 12 Badegäste gleichzeitig aufhalten.

Umkleiden, Duschen und Toiletten

  • Für die Toiletten gibt es einen kontrollierten Zugang mit begrenzter Nutzerzahl.
  • Die Einzelumkleiden können genutzt werden, Sammelumkleiden bleiben gesperrt.
  • Duschen sind für 2 Personen pro Einheit zeitgleich zugängig.
Sind Umkleide- und Sanitärbereiche nutzbar?

Auch die Sanitär- und Umkleidetrakte unterliegen den Corona-Beschränkungen.

  • Für die Toiletten gibt es einen kontrollierten Zugang mit begrenzter Nutzerzahl.
  • Die Einzelumkleiden können genutzt werden, Sammelumkleiden bleiben gesperrt.
  • Duschen sind für 2 Personen pro Einheit zeitgleich zugängig.
Wie hoch sind die Wassertemperaturen in der Tübinger Hallenbädern?

Die Wassertemperaturen in den Hallenbädern liegen normalerweise bei rund 27 °C und an Warmbadetagen bei etwa 30 °C.

Wann sind Warmbadetage?

Warmbadetage im Hallenbad Nord sind am Freitag, Samstag und Sonntag. Die Wassertemperatur im Schwimmbecken beträgt dann ca. 30 °C statt wie normalweise üblich rund 27 °C.

Angebote und Ausstattung

Warmbadetage

An den Warmbadetagen – ganztags jeden Freitag, Samstag und Sonntag – beträgt die Wassertemperatur im Schwimmbecken 29 bis 30° C statt der üblichen 26 bis 27° C.

25-Meter-Becken

Das Hallenbad Nord verfügt über sechs Bahnen im 25-Meter-Becken, die aufgrund der Corona-Beschränkungen im "Kreisverkehr" beschwommen werden.

Lehrschwimmbecken

Das Lehrschwimmbecken verfügt über einen Hubboden, mit dem die Wassertiefe von 0,60 bis 1,80 Meter eingestellt und so als zusätzlicher Nichtschwimmerbereich genutzt werden kann.

Schwimmbadlift

Bei körperlicher Beeinträchtigung steht auf Wunsch ein Schwimmbadlift für den Einstieg ins Becken zur Verfügung, der nach einer kurzen Einweisung auch selbst bedient werden kann.

Innovation: Energie-Erlebnis-Dusche

Eine Projektgruppe der Stadtwerke entwickelte eine Idee, die öffentlich im Hallenbad Nord als Prototyp zum Ausprobieren bereitsteht. Sie beschäftigte sich mit der Frage, ob und wie Menschen mit dem Thema Energiesparen umgehen. Ist der persönliche Energieverbrauch für Menschen wichtig? Ist beispielsweise Badegästen bewusst, wie viel Wasser und Energie sie während ihres Badbesuchs verbrauchen? Hier setzt die neue Energie-Erlebnis-Dusche an. Auf spielerische Art und Weise soll sie während des Duschens ein Gefühl für den persönlichen Wasser- und Energieverbrauch geben – und damit das Bewusstsein für Energieverbräuche schärfen. Welchen Einfluss hat die gewählte Wassertemperatur beim Duschen? Was bringt eine kurze Unterbrechung – beispielsweise zum Einseifen? Und wie lange kann, im Vergleich, beispielsweise ein Backofen betrieben werden für fünf Minuten Duschen? Auf solcherlei Energie-Fragen liefert die Energie-Erlebnis-Dusche Antworten und Vergleichswerte durch Live-Daten. Je einen Prototyp gibt es in der Männer- und Frauen-Dusche. Wir freuen uns auf das Feedback der Gäste.