Kontakt

Gasnotruf:07071 157-112Störungsdienst:07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 1, 4, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Glasfaser stärkt Gewerbe: TüNet erschließt Gewerbegebiete in Tübingen und entwickelt sich zum Internetanbieter

Glasfaser stärkt Gewerbe: TüNet erschließt Gewerbegebiete in Tübingen und entwickelt sich zum Internetanbieter

Im Hirschauer Gewerbegebiet erschließt die TüNet der Stadtwerke Tübingen in einem Pilotprojekt erstmals ein komplettes Gewerbegebiet mit Glasfaser. (Foto: swt/Schermaul)

Im Tübinger Ortsteil Hirschau markiert das Gebiet am Heer- und Dischingerweg ein Pilot-Erschließungsgebiet für die TüNet. Im Zuge der Erschließung, die auch Teile der Industriestraße beinhaltet, ergänzen die swt zusätzlich noch Erdgasleitungen als Nachverdichtung. Baubeginn ist ab dem 9. September. Bis voraussichtlich November will die TüNet die Haupttrasse fertig haben. Danach können sich Interessenten an die neue Glasfasertrasse anschließen lassen. Wie viele das bis Jahresende noch sein werden, hängt von der Witterung im Herbst und zum Winteranfang ab. Weil die TüNet als Option auch die vorsorgliche Verlegung von Leerrohren bis in die Gebäude anbietet, lassen sich auch zu einem späteren Zeitpunkt unkompliziert Glasfaser-Anschlüsse verlegen.

Mit TüNetFaser Business erstmals eigene Internet-Tarife der TüNet

Ein weiterer neuer Baustein im Portfolio der TüNet, der ebenfalls beim Erschließungsprojekt in Hirschau erstmals zum Tragen kommt, ist der erste eigene Internet-Tarif für Gewerbekunden der Stadtwerke Tübingen. Mit der TüNetFaser Business haben potentielle Kunden zukünftig die TüNet – und damit auch die Stadtwerke Tübingen – nach der Erschließung auch als Internetanbieter an ihrer Seite und profitieren von individuellem Service und persönlicher Erreichbarkeit vor Ort. 

Antje Fleischer: „Unsere Kunden in den erschlossenen Gewerbegebieten bekommen damit Anschluss und Internetdienste aus einer Hand – und haben die Stadtwerke Tübingen als regionalen Partner und schnell erreichbaren persönlichen Ansprechpartner im Boot.“

Pläne für weiteren Gewerbegebiet-Ausbau

Seit 20 Jahren baut die TüNet für Großkunden, Behörden oder im Auftrag der größeren Internetanbieter die Glasfaser-Infrastruktur mit Anbindung an das Hochgeschwindigkeitsinternet. Vorwiegend bislang größere Einzelprojekte mit teils namhaften Großkunden. In der Zukunft sollen Gewerbegebiete in den Überlegungen der TüNet eine größere Rolle spielen. Mit der Erschließung eines gesamten Gebietes profitieren gleich mehrere Anschlussnehmer von den Vorteilen der Glasfaser. Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Tübingen (WIT) planen die Stadtwerke, weitere ausgewählte Gewerbegebiete in Tübingen innerhalb der nächsten fünf Jahre mit Glasfaser zu erschließen.

„Als Wirtschaftsförderung begrüßen wir den Ausbau der Glasfaser-Infrastruktur im Dischingerweg in Hirschau und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Projekte mit der TüNet in Tübinger Gewerbegebieten“, sagt Thorsten Flink, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Tübingen (WIT). „Es ist in der Wirtschaft inzwischen unbestritten, dass die Breitbandinfrastruktur einer der wichtigsten Standortfaktoren überhaupt ist. Zukunftsfähigkeit erreicht man allein mit der Glasfaser-Technologie.“

„Indem wir auch Gewerbegebiete in den Fokus des Glasfaserausbaus rücken, kommen wir unserem Ziel, flächendeckend Glasfaser auch für kleine und mittlere Gewerbekunden anzubieten ein gutes Stück näher“, sagt TüNet-Abteilungsleiterin Antje Fleischer. „Im Zeitalter von Gewerbe und Industrie 4.0 ist die Glasfaser mit ihrer Sicherheit, Bandbreite und Zuverlässigkeit ein aus unserer Sicht ganz entscheidender Standort- und Wettbewerbsvorteil.“

Zurück

    Dr. Ulrich Schermaul

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    07071 157-2997
    ulrich.schermaul@swtue.de