Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Freibad Tübingen: Ab dem 1. September 2021 gibt es keine Zeitslots mehr

Freibad Tübingen: Ab dem 1. September 2021 gibt es keine Zeitslots mehr

Die Schatten werden länger, Herbst hält bald Einzug im Tübinger Freibad. (Bild: swt/Marquardt)

Mit einem Tagesticket, das es weiterhin online zu buchen gibt, können Badegäste nun unabhängig von Buchungszeiten während der gesamten Öffnungszeit im Freibad verweilen. Pro Tag stehen unverändert 5.800 Tickets zur Verfügung.

Die swt hoffen auf einen milden Spätherbst und wollen – wie schon in den vergangenen Jahren – das normalerweise für Anfang Oktober geplante Saisonende im Freibad verlängern – falls dies die Großwetterlage im Oktober hergibt. 2020 endete die Freibad-Saison in Tübingen am 18. Oktober. 

Die derzeitigen Öffnungszeiten sind täglich von 7:00 – 20:30 Uhr. Betriebsbeginn und Betriebsschluss verschieben sich in den kommenden Wochen aufgrund der kürzer werdenden Tage schrittweise. 

Hallenbad-Planungen für den Herbst laufen

Die Stadtwerke Tübingen stehen aktuell auch in den Hallenbad-Planungen für den Herbst. Klar ist schon jetzt: Eine mögliche Öffnung des Uhlandbads ist erst zu einem Zeitpunkt nach dem Ende der Freibad-Saison denkbar. Wann das Hallenbad Nord öffnet und wie öffentliches Hallenbad-Schwimmen auf Waldhäuser Ost ausgestaltet sein wird, geben die swt spätestens zum Schuljahresstart bekannt.

Öffnungszeiten und Eintrittskarten gibt es online unter www.swtue.de/freibad.  

Zurück