Gasnotruf: 07071 157-112  Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag – Freitag: 8:00 – 18:00

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 1, 4, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Aktuell » Neuigkeiten » Vier große Spendenaktionen – eine mit Wartezeit: Stadtwerke Tübingen geben ihre fünf Sozialpartner bekannt

Vier große Spendenaktionen – eine mit Wartezeit: Stadtwerke Tübingen geben ihre fünf Sozialpartner bekannt

Bedingt durch die Corona-Pandemie gibt es die nächste Auflage des swt-Spendenlaufs erst wieder 2021 – in diesem Jahr entfällt die Laufveranstaltung. Im Juni 2021 unterstützt dann der swt-Spendenlauf das Projekt „Brückenhaus“ – das neue Nachbarschafts- und Begegnungszentrum unter Trägerschaft der Martin-Bonhoeffer-Häuser. Das neue Projekt am Neckarufer bietet für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund eine Anlaufstelle für Integration, Konfliktbewältigung, Deutschkenntnisse, Alltagsbegleitung und Gruppenangebote.

Sozialpartner für das Halloween-Schwimmen, das die swt in Zusammenarbeit mit der DLRG-Ortsgruppe Tübingen im Hallenbad Nord veranstalten, ist dieses Mal der Verein KiKe (Hilfe für Kinder krebskranker Eltern). Der Verein bietet psychologische Begleitung und Therapie für Kinder, Jugendliche und betroffene Familien. Mit der Spende werden verschiedene aktuelle Projekte unterstützt.

Die Erlöse der Weihnachtsmarkt-Tombola am swt-Weihnachtsmarkt-Stand kommen dem Gebrauchtwarenkaufhaus Retour der Bruderhaus Diakonie zugute. Die Stadtwerke-Spende soll für einen neuen Transporter verwendet werde, der benötigt wird um Möbelspenden abzuholen. Retour nimmt gebrauchte Möbel, Haushaltswaren und andere Gegenstände an, richtet sie her und verkauft sie wieder. Mit Laden und Werkstätten bietet die Einrichtung Arbeitsplätze und Alltagshilfe für sozial Benachteiligte und psychisch Kranke, außerdem Einkaufsmöglichkeiten und eine Anlaufstelle für Menschen mit wenig Geld und Ältere – ein wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeit

Zwei Sozialpartner freuen sich über die Unterstützung aus der swt-Aktion „Spende statt Geschenke“ zu Weihnachten. Einer der Sozialpartner ist Schirm e.V. der Kinder- und Jugendpsychiatrie am Uniklinikum Tübingen. Für psychisch erkrankte Kinder, Jugendliche und deren Familien bietet der Verein eine Sport- und Bewegungstherapie mit Bogenschießen und Klettergruppe. Das Projekt ist ein wichtiger Bestandteil einer Therapie, gibt den Jugendlichen Halt, Selbstvertrauen und wertvolle Impulse für den Umgang mit Grenzen. Auch die Organisation FORUM & Fachstelle Inklusion ist Sozialpartner der Aktion “Spende statt Geschenke. Ihr Anliegen ist der Einbau induktiver Höranlagen in den öffentlichen Veranstaltungsräumen in Tübingen, damit Schwerhörige und Hörgeräte-Träger Veranstaltungen barrierefrei besuchen können. Die Stadtwerke-Spende soll die ehrenamtliche Arbeit und die Öffentlichkeitsarbeit unterstützen und zum Jubiläum „10 Jahre Erklärung von Barcelona“ auch ein Zeichen der Unterstützung für die Barrierefreiheit setzen.

„Wir hoffen sehr, dass wir den Großteil unserer Spenden-Events in diesem Jahr zusammen mit den Sozialpartnern noch durchführen können“, sagt Johannes Fritsche, Bereichsleiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit der swt. „Die Entwicklung der Corona-Pandemie lässt sich aber nicht vorhersehen, wir drücken aber alle Daumen. Leider liegt der jährliche Termin für den swt-Spendenlauf Ende Juni noch zu früh. Eine Verschiebung in den Herbst ist aus terminlichen Gründen nicht möglich, weshalb der diesjährige Lauf leider ausfallen muss und wir ihn in das nächste Jahr verschieben – mit dem für dieses Jahr dafür ausgewählten Sozialpartner.“

Zurück