Gasnotruf: 07071 157-112  Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag – Freitag: 8:00 – 18:00

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 1, 4, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Aktuell » Neuigkeiten » Steinenbronn gerüstet für Elektromobilität: Stadtwerke Tübingen installieren drei neue E-Ladestationen

Steinenbronn gerüstet für Elektromobilität: Stadtwerke Tübingen installieren drei neue E-Ladestationen

Der Ladestrom für E-Mobilisten in Steinenbronn fließt: Bürgermeister Johann Singer (links im Bild) und swt-Geschäftsführer Ortwin Wiebecke weihten die drei E-Ladestationen in Steinenbronn nun offiziell ein. (Foto: swt/Schermaul)
Zwei Ladepunkte an einer E-Ladestation stehen am Standort "Rathaus" zur Verfügung. Die Parkflächen für zwei E-Autos sind dabei eindeutig gekennzeichnet. (Foto: swt/Schermaul)
Bürgermeister Johann Singer (rechts im Bild) ließ sich bei der Einweihung auch das Laden inklusive Nutzung der swt-App "Lade TüStrom" vorführen. (Foto: swt/Schermaul)

Die drei Ladesäulen sind strategisch günstig im Norden, im Süden und in der Ortsmitte verteilt: Parkplatz Ende Goldäckerstraße, Schafgartenstraße (Rathaus) und Ecke Tübinger Straße/Weiler Weg.

Bürgermeister Johann Singer freut sich über die neuen Ladesäulen: „Steinenbronn zeigt sich damit lebendig und innovativ! Indem wir in der Gemeinde jetzt drei Ladesäulen zur Verfügung stellen, leisten wir auch einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz.“ 

 „Den Stadtwerken Tübingen ist es seit rund zwei Jahren ein Anliegen, nicht nur innerhalb der Stadtgrenzen Tübingens, sondern auch in der umliegenden Region die Infrastruktur für mehr Elektromobilität zu schaffen“, sagt swt-Geschäftsführer Ortwin Wiebecke. „Mit über 30 gebauten Ladestationen und damit fast 80 Ladepunkten in Tübingen und Umgebung haben wir uns ein großes Know-how bei der E-Ladeinfrastruktur aufgebaut. Das bieten wir gerne anderen Gemeinden an, die den Weg für die E-Mobilität ebnen wollen. Mit gleich drei Stationen bietet Steinenbronn den E-Mobilisten zukünftig gute Optionen für das öffentliche Laden“.

Ausbau der E-Ladeinfrastruktur

Die Stadtwerke Tübingen haben die E-Ladeinfrastruktur auch außerhalb Tübingens stark ausgebaut. Mit den drei Säulen in Steinenbronn wurden in den vergangenen zwölf Monaten allein 20 Ladepunkte in den umliegenden Gemeinden in Betrieb genommen – und sogar eine Schnellladestation an der AVIA-Tankstelle in Renningen. Im Zuge des swt-Ausbauprogramms entstanden auch in den swt-Konzessionsgebieten Dettenhausen (1 Station), Waldenbuch (1), und Ammerbuch (2) öffentliche Lademöglichkeiten.

Alle swt-Ladestationen werden mit 100 Prozent Ökostrom der Stadtwerke betrieben. Die Säulen sind roamingfähig: sie können mit allen gängigen Zugangssystemen und Anbietern von Ladetarifanbietern benutzt werden. Die swt stellen mit ihrer App „Lade TüStrom“ eine Smartphone-Lösung bereit, über die Stationen aufgefunden, entsperrt und das Stromtanken zu fairen Preisen abgerechnet werden kann. Auch das Ad hoc-Laden übers Internet mit Kreditkarte ist möglich. Bei Störungen oder Problemen bieten die swt mit ihrer Leitwarte eine Hotline, die rund um die Uhr, sieben Tage die Woche, erreichbar ist.

Eine Übersicht über alle Ladestationen der swt und in der Region findet sich auf der Seite www.swtue.de/e-mobilitaet.

Zurück