Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Aktuell » Neuigkeiten » Grüner Tanken: Stadtwerke Tübingen stellen Erdgas-Tankstelle auf Biomethan um

Grüner Tanken: Stadtwerke Tübingen stellen Erdgas-Tankstelle auf Biomethan um

An der von den swt betriebenen Erdgas-Tankstelle in der Reutlinger Straße (Aral) tanken jetzt alle Erdgas-Autofahrer Biomethan. (Foto: swt/Schermaul)

Seit 2004 betreiben die Stadtwerke Tübingen eine der wenigen Erdgas-Tankstellen in der Region mit zwei Zapfsäulen. Die swt kaufen am Markt zukünftig Biomethan ein, das aus biogenen Rest- und Abfallstoffen gewonnen wird. Mit der Umstellung setzen die swt ein Zeichen, dass es ihr Ziel als Versorgungsunternehmen ist, in allen Tätigkeits- und Dienstleistungsbereichen mit geeigneten Maßnahmen den Klimaschutz zu verbessern.

Für die Kunden ändert sich beim Tanken nichts – der Kilogrammpreis bleibt vorerst stabil. Seit August 2017 ist der Kilogrammpreis von 1,049 Euro unverändert. Der Einsatz von Biomethan senkt allerdings erheblich den CO2-Ausstoß: für Biomethan fallen in der CO2-Bilanz– verglichen mit Diesel und Benzin – um bis zu 97 Prozent weniger klimaschädliche Emissionen an.

Vergleicht man Biomethan mit anderen Kraftstoffen, liegt Biomethan vorne: mit 10 Euro im Tank fährt man mit Biomethan 247 Kilometer weit, mit Diesel, je nach Preis, etwa 189 Kilometer und mit Super etwa 143 Kilometer.

Zurück