Gasnotruf: 07071 157-112  Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag – Freitag: 8:00 – 18:00

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 1, 4, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Privatkunden » Service » Häufige Fragen » Erdgas

Wie rechne ich m³ Gas in kWh um?

Relevant für den Verbrauch bei Energie ist nicht das Volumen (m³), sondern der Brennwert gemessen in Kilowattstunden (kWh). Der Zähler misst Ihren Erdgasverbrauch in m³. Durch einen physikalischen Umrechnungsfaktor (Brennwert x Zustandszahl) wird Ihr Verbrauch auf Kilowattstunden umgerechnet. Es gilt die Formel: m³ x Brennwert x Zustandszahl = kWh

Weitere Informationen zum Gasabrechnung erhalten hier zum Download.

Wo finde ich den Brennwert und die Zustandszahl?

Um den Gasverbrauch in kWh zu berechnen, werden der Brennwert und die Zustandszahl benötigt. Beide Werte sind auf Ihrer Gasrechnung zu finden.

Wie hoch ist ein normaler Gasverbrauch?

Der Gasverbrauch wird von vielen Faktoren beeinflusst, sei es die Dämmung des Gebäudes oder auch die Nutzungsweise der Bewohner. Entscheidend allerdings ist die Quadratmeteranzahl (m²) der Wohnung. Im Durchschnitt liegt der Gasverbrauch bei einer 85 m² Wohnung in Deutschland bei knapp 12.000 kWh jährlich. Bei Reihenhäusern mit einer Fläche von 120 m² beträgt der Verbrauch in etwa 17.000 kWh pro Jahr. Bei einem Einfamilienhaus mit der Fläche von 160 m² kann mit einem jährlichen Verbrauch von ca. 23.000 kWh gerechnet werden.

Wie kann man die Heizungskosten senken?
  • Vor dem Lüften sollte die Heizung heruntergestellt werden. Wichtig, keine Dauerlüftung des Raumes durch ein gekipptes Fenster! Bestenfalls Stoßlüften.
  • Ebenfalls sollten die Möbel oder Gardinen keine Heizung verdecken.
  • Kleiner Tipp: Raumtemperatur minimal senken. Schon ein Grad weniger im Raum bedeutet ca. 6% weniger Energieverbrauch im Jahr.
  • Weitere Informationen erhalten Sie bei unserer Energieberatung.
Was ist besser, eine Gas- oder eine Ölheizung?

Eine Erdgasheizung spart Platz und ermöglicht durch modernste Technik einen sehr sparsamen Betrieb. Zudem ist Erdgas im Vergleich umweltschonender, weil bei dessen Verbrennung weniger CO2 ausgestoßen wird. Außerdem müssen Sie kein Heizöl mehr im Voraus zu schwankenden Preisen einkaufen.

Wie riecht Gas, wenn es austritt?

Abhängig vom Zusatzstoff riecht Gas oftmals faulig oder stark chemisch (ähnlich wie Klebstoff). Sollten Sie einen Gasgeruch bemerken, NICHT in geraten! Betätigen Sie keine elektrischen Schalter – Klingeln oder Telefon, erzeugen Sie keine Funken. Öffnen Sie die Fenster und drehen den Gashahn zu. Informieren Sie die übrigen Hausbewohner (klopfen, nicht klingeln!). Bitte rufen Sie uns (von einem Telefon außerhalb Ihrer Wohnung) unter Telefon 07071 157-112 an. Wir informieren umgehend den Störungsdienst.

Ich möchte mein Auto auf Erdgasbetrieb umrüsten, wo kann ich mich informieren?

Informationen rund um Erdgasfahrzeuge und Erdgasumrüstung erhalten Sie bei uns unter Telefon 07071/157-477. Wir geben Ihnen Auskunft über Zuschüsse und Finanzierung, Technik und vieles mehr. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin. Nähere Informationen finden Sie auch hier.