Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Fernwärme für das neue Queck-Areal: Stadtwerke Tübingen starten Erschließung in der Gartenstraße

Fernwärme für das neue Queck-Areal: Stadtwerke Tübingen starten Erschließung in der Gartenstraße

Am "Queck-Areal" in der Gartenstraße verlegen die Stadtwerke Tübingen eine neue Fernwärmeleitung. (Luftbild Quelle: Universitätsstadt Tübingen, Stadtplan)

Die Tiefbauarbeiten sind bis circa Anfang Juni 2021 geplant. Die Bauarbeiten erstrecken sich in der Gartenstraße ab der Ammerbrücke bis an die Kreuzung Gartenstraße / Aeulestraße.

Vollsperrungen in der Gartenstraße

Während der Bauzeit sind abschnittsweise Vollsperrungen in der Gartenstraße erforderlich. Eine Umleitung für Fahrzeuge unter zwölf Tonnen erfolgt in beide Fahrtrichtungen über die Nürtinger Straße / Aeulestraße. Fahrzeuge über zwölf Tonnen werden weiträumig über die Kusterdinger Straße, Eisenbahnstraße, Reutlinger Straße, Hegelstraße, Europastraße, Eberhardsbrücke und Gartenstraße umgeleitet. An der Kreuzung Aeulestraße /Gartenstraße gibt es eine LKW- Wendeschleife.

Auswirkungen auf den TüBus

Für den TüBus ergeben sich auf der Linie 22 Änderungen. Für die Ausweichstrecke müssen die Busse die Ammerbrücke in der Aeulestraße befahren, die allerdings nur bis zu einem Gesamtgewicht von zwölf Tonnen zugelassen ist. Deshalb setzt TüBus auf der Linie 22 wieder die VDL Leichtbaubusse ein. Diese Fahrzeuge sind mit einer integrierten Waage ausgestattet. Wird das zulässige Gesamtgewicht zum Überfahren der Brücke überschritten, muss ein Teil der Fahrgäste vor der Brücke aussteigen, damit Bus und Fahrgäste diese nacheinander passieren können. Auf der anderen Seite können die Fahrgäste wieder zusteigen, um die Fahrt fortzusetzen.

Im Tagesverkehr (Montag – Freitag) wird die Linie 22 zwischen der Haltestelle „Gartenstraße“ und der Haltestelle „Am Mühlbach“ über die Aeulestraße umgeleitet. Die Haltestellen „Aeulestraße“, „Nürtinger Straße“ und „Deichelweg“ entfallen. Für die Haltestelle „Aeulestraße“ richtet TüBus an der Abzweigung zur Gartenstraße eine Ersatzhaltestelle ein.

Außerhalb der Betriebszeiten der Linie 21 bedient die Linie 22 auch die Haltestellen „Deichelweg“ und „Egeriaplatz“ in beiden Richtungen als Stichfahrt. 

Besonderheit:

An Schultagen hat die Fahrt um 07:11 Uhr (ab Carlo-Steeb-Straße) ab der Haltestelle „Am Mühlbach“ einen anderen Fahrweg. Dieser führt über die Haltestellen „Deichelweg“, „Egeriaplatz“ ohne weiteren Halt direkt zum Bahnhof.

Aktuelle Fahrpläne unter www.swtue.de/fahrplan

Bauabschnitte und voraussichtliche Zeitplanung

Die swt planen zunächst vier Bauabschnitte. Die geplanten Bauzeiten können sich – je nach Verlauf der Arbeiten – noch verschieben. Während der gesamten Bauzeit ist keine Durchfahrt – auch nicht für Radfahrer – möglich. Die öffentlichen Stellplätze und Garagenzufahrten werden abschnittsweise gesperrt.

  1. Bauabschnitt: ab Ammerbrücke bis Gartenstraße 250: geplant 22.3.2021 – 07.4.2021.
  2. Bauabschnitt: Gartenstraße 250 bis Gartenstraße 234: geplant 08.4.2021 – 23.4.2021.
  3. Bauabschnitt: Gartenstraße 234 bis Gartenstraße 196: geplant 26.4.2021 – 14.5.2021.
  4. Bauabschnitt: Gartenstraße 196 bis Kreuzung Gartenstraße/ Aeulestraße: 17.5.2021 – 4.6.2021. Die Aeulestraße bleibt in diesen Bauabschnitt befahrbar.

Die swt informieren alle Anwohner mit einem Informationsschreiben.

Informationen zur Fernwärme: www.swtue.de/waerme

Zurück