Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Einfallsreichtum und Engagement: Vielfältige Projekte stehen zur Wahl beim swt-Umweltpreis 2021

Einfallsreichtum und Engagement: Vielfältige Projekte stehen zur Wahl beim swt-Umweltpreis 2021

Auf der Internetseite www.swt-umweltpreis.de finden sich alle Bewerber mit Kurzportraits ihrer Projekte: Bisher gehen 28 Vereine und Institutionen sowie acht Betriebe ins Rennen. Wer gewinnt ist völlig offen. Alle starten bei null. Selbst bis kurz vor Ende der Voting-Phase können noch Bewerbungen eingereicht werden: Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2021. Die zehn Projekte, die am 19. Oktober 2021 bis 10 Uhr die meisten Stimmen haben, kommen ins Finale. Dann werden alle Stimmen gelöscht und es geht in eine zweite Voting-Runde, die über die endgültigen Platzierungen entscheidet.
 

Die Publikumspreise sind mit Beträgen zwischen 500 und 3.000 Euro dotiert. Die Jury vergibt ihre Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro, genauso wie die Preise für Betriebe, unabhängig vom Online-Votum. Damit entsteht für alle Projekte gleichermaßen eine zweite Chance – unabhängig vom Zeitpunkt der Bewerbung.
 

Jetzt heißt es für alle Teilnehmenden: Netzwerke aktivieren, Werbung machen fürs eigene Projekt und dadurch möglichst viele Stimmen einsammeln. „Man kann jeden Tag für seinen Favoriten abstimmen und mithelfen, in die Top 10 zu kommen“, sagt Johannes Fritsche, Bereichsleiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit der swt. „Der Wettbewerbsmodus ist spannend bis zum Schluss. Der swt-Umweltpreis schafft Jahr für Jahr eine hohe öffentliche Aufmerksamkeit für großartige Projekte, die es hier und in der Region gibt“.  

Zurück