Sie sind hier: Startseite » Privatkunden » ÖPNV » Tickets » D-Ticket JugendBW Tübingen

 

pro Monat

Schüler, Azubis, FSJ, Bufdi – mit Wohnsitz im Stadtgebiet Tübingen

€ 22,00

Schüler, Azubis, FSJ, Bufdi – mit Wohnsitz im Stadtgebiet Tübingen mit KreisBonusCard

€ 10,00

Schüler, Azubis, FSJ, Bufdi – mit Wohnsitz außerhalb Tübingens

€ 30,42

Wie ist das Ticket gültig?

Das D-Ticket JugendBW Tübingen ist ein persönliches Jahres-Abo für Schüler, Auszubildende, FSJ'ler, Bufdis bis zum 27. Lebensjahr, das für zwölf aufeinander folgende Monate gültig ist. Es ist nicht übertragbar und gilt stets für die 2. Klasse.

Wo ist das Ticket gültig?

Das D-Ticket JugendBW Tübingen gilt rund um die Uhr, sieben Tage die Woche im öffentlichen Personennahverkehr in ganz Deutschland (nicht Fernverkehr wie ICE, IC, EC, Fernbus) in der 2. Klasse.

Wer darf mitgenommen werden?

Das D-Ticket JugendBW beinhaltet keine Mitnahmeregelung.

Wo ist das Ticket erhältlich?

Das D-Ticket JugendBW kann immer über das naldo Onlineportal auf Chipkarte oder als Handyticket beantragt werden. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Lieferzeiten (siehe FAQ/Häufige Fragen → "Wo und wie kann ich das Deutschlagticket kaufen?") .

Ist die Chipkarte verloren gegangen, gibt es gegen eine Gebühr von € 10,00 eine Ersatzkarte. Und sollte sie doch mal vergessen werden, wird das Erhöhte Beförderungsentgelt gegen Vorlage der Karte auf € 7,00 reduziert.

Was wird zur Bestellung benötigt?

Während des Bestellvorgangs müssen die entsprechenden Alters- und Wohnsitz- sowie Schul- bzw. Ausbildungsnachweise und ggf. die KreisBonusCard Tübingen hochgeladen werden.

Wie kann das D-Ticket JugendBW Tübingen gekündigt werden?

Das Abo gilt für mindestens 12 Monate. Wird es nicht gekündigt, verlängert es sich um jeweils weitere 12 Monate.

Die vergünstigten Tickets mit KreisBonusCard gelten für 12 Monate und müssen danach neu beantragt werden.

Das Abo endet regulär mit Ablauf des vollendeten 27. Lebensjahres.

Bei vorzeitiger Kündigung vor Ablauf der 12-Monatsfrist behalten wir uns eine Nachberechnung zuzüglich einer Gebühr von 2,00 € vor.