Gasnotruf: 07071 157-112 Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » [UPDATE] Weiches Wasser fließt wieder / Die Störungen in der Wasserenthärtung im Wasserwerk Poltringen des Zweckverbandes Ammertal-Schönbuchgruppe sind behoben

[UPDATE] Weiches Wasser fließt wieder / Die Störungen in der Wasserenthärtung im Wasserwerk Poltringen des Zweckverbandes Ammertal-Schönbuchgruppe sind behoben

Die Trinkwasserqualität nach den Anforderungen der Trinkwasserverordnung und die Versorgungssicherheit waren zu keinem Zeitpunkt durch den Ausfall der Enthärtungsstufe beeinträchtigt.

-------------------

[Ursprüngliche Pressemitteilung der ASG vom 06.06.2017]

Das Wasserwerk Poltringen des Zweckverbandes Ammertal-Schönbuchgruppe in der Gemeinde Ammerbuch enthärtet das Grundwasser aus dem Neckar- und Ammertal  und verteilt das Trinkwasser anschließend in die einzelnen Versorgungsgebiete der angeschlossenen Kommunen und Stadtwerke.

Aufgrund eines starken Gewitters am späten Freitagnachmittag ist es in der elektrischen Steuerung der Enthärtungsstufe des Wasserwerkes zu Störungen gekommen. Die Elektrospezialisten des Zweckverbandes haben am Freitagabend und in der Nacht vom Freitag auf Samstag mit der Schadensanalyse und den erforderlichen Reparaturen begonnen. Leider musste festgestellt werden, dass der massive Umfang der Schäden durch den Blitzeinschlag eine größere Reparatur erforderlich macht und mit allen Ersatzteilen bis spätestens Ende der Woche zum Abschluss kommt. Der Betrieb der Enthärtungsstufe des Wasserwerkes ist somit vorläufig nicht möglich. Alle anderen Aufbereitungs- und Förderstufen im Wasserwerk Poltringen sind von diesem Blitzschaden nicht betroffen.

Dies hat für den Wasserverbraucher in den Versorgungsbereichen einen vorübergehenden Anstieg der Wasserhärte vom Härtebereich – Mittel  (13.5 odH) in den Härtebereich - Hart (ca. 28 – 30 odH) zur Folge. Erkennbar wird dieses durch Kalkablagerungen.

Die Trinkwasserqualität nach den Anforderungen der Trinkwasserverordnung und die Versorgungssicherheit waren und sind zu keinem Zeitpunkt durch den Ausfall der Enthärtungsstufe beeinträchtigt.

Der Zweckverband Ammertal-Schönbuchgruppe wird alle betroffenen Wasserversorger umgehend über die Bereitstellung der regulären Wasserqualität mit einer Wasserhärte von 13.5 odH (Grad deutscher Härte) informieren.

  

Betroffene Versorgungsgebiete

Gemeinde Altdorf

Gemeinde Ammerbuch                    - alle Ortsteile

Gemeinde Weil im Schönbuch

Stadt Holzgerlingen

Stadtwerke Böblingen                       - nach den Mischwasserangaben der der Stadtwerke Böblingen

Stadtwerke Tübingen                        - Ortsteile Hagelloch, Unterjesingen, Bühl, Hirschau

Stadtwerke Rottenburg                     - Ortsteile Oberndorf, Wurmlingen, Wendelsheim, Kiebingen

 

 

Zurück

Dr. Ulrich Schermaul

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
07071 157-2997
ulrich.schermaul@swtue.de