Gasnotruf: 07071 157-112 Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Ursache für den Stromausfall in Tübingen: Muffenschäden

Ursache für den Stromausfall in Tübingen: Muffenschäden

Schnelle Stromwiederherstellung und Erneuerung der schadhaften Stromleitungsabschnitte durch den Technischen Service der Stadtwerke. (Foto: swt/Schermaul)
Teile der verschmorten Stromleitung. (Foto: swt/Schermaul)

Insgesamt waren ab 18:08 Uhr nacheinander 16 Trafostationen ausgefallen. Die Leitwarte der Stadtwerke Tübingen hatte zwei Fehler im  Netz registriert, die unmittelbar aufeinander folgend aufgetreten waren – der zweite Fehler als Folge des ersten. Ein zunächst vermuteter dritter Fehler musste nicht behandelt werden. Gegen 18:35 Uhr war die Stromversorgung in allen betroffenen Gebieten wieder voll hergestellt.

Mit acht Meistern und einem Ingenieur war der Technische Service der swt sofort nach Auftreten der ersten Störung ausgerückt. Noch in der Nacht waren die Fehlerstellen identifiziert. Umgehend wurden die schadhaften Stromleitungsabschnitte von Tiefbaufirmen freigelegt. Bereits am Dienstagvormittag war die Stromleitung wieder repariert. 

Betroffen waren insbesondere die Bereiche Mathildenstraße/ Lilli-Zapf-Straße/ Loretto/ Hechinger Eck, Eberhardstraße/ Eugenstraße/ Ebertstraße/ Sternplatz sowie Dusslinger Weg/ Fuchsstraße/ Steinlachstraße/ Kressbach.

Zurück

Dr. Ulrich Schermaul

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
07071 157-2997
ulrich.schermaul@swtue.de