Gasnotruf: 07071 157-112 Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Ungünstige Witterung verzögert die Tübinger Freibad-Erweiterung

Ungünstige Witterung verzögert die Tübinger Freibad-Erweiterung

Im Erweiterungsbereich des Tübinger Freibads muss aufgrund der schlechten Witterung in den vergangenen Monaten noch einige Zeit weiter gebaut werden. (Foto: swt/Schermaul)

Der Baufortschritt und seine Geschwindigkeit sind bei einem Bauprojekt, für das Geländemodellierung sowie Landschaftsgestaltung im Vordergrund stehen, stark von der Witterung abhängig. So auch im Fall des 240 mal 110 Meter großen Erweiterungsareals im Tübinger Freibad. Die mehrwöchige, strenge Frostperiode in den Wintermonaten und die ergiebigen Regenperioden der vergangenen Wochen haben den Planungen der swt einen Strich durch die Rechnung gemacht und zu längeren Ausfallzeiten geführt. Notwendige vorbereitende Arbeiten verzögerten sich durch die ungünstige Witterung in einem Ausmaß, das eine komplette Fertigstellung bis zum ursprünglich geplanten Termin 22. Juli unmöglich macht.

Seit der Saisoneröffnung sind der neu gestaltete Sinnes- und Fitnesspfad und auch das neue FKK-Gelände bereits geöffnet. Die neuen Sportanlagen sollen freigegeben werden, sobald keine Baufahrzeuge mehr auf den umgebenden Flächen arbeiten. Dazu müssen allerdings die frisch angesäten Wiesenbereiche abgesperrt bleiben.

In den übrigen Arealen werden auch im weiteren Verlauf des Sommers noch Arbeiten mit schwerem Gerät anstehen. Zudem müssen Bäume und die Bepflanzung auch noch ausreichend anwachsen, bevor sie von der Öffentlichkeit genutzt werden kann. Die Stadtwerke Tübingen verschieben deshalb das geplante Freibad-Fest zur Erweiterung auf den Sommer 2018.

Zurück

Dr. Ulrich Schermaul

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
07071 157-2997
ulrich.schermaul@swtue.de