Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

Stadtverkehr Tübingen
Tel. 07071 157-157
stadtverkehr@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Umleitungsfahrplan im Stadtverkehr Tübingen ab 1. August

Umleitungsfahrplan im Stadtverkehr Tübingen ab 1. August

Eine Vollsperrung der Hechinger Straße macht ab 1.8.2016 einen Umleitungsfahrplan im Tübinger Stadtverkehr notwendig. (Foto: swt/Schermaul)

Aufgrund der Vollsperrung in der Hechinger Straße rechnen die Stadtwerke Tübingen mit Verkehrsbehinderungen. Auch wird die Durchfahrt zwischen B 28 und B 27 während der Bauzeit nicht möglich sein. Die Vollsperrungen in der Hechinger Straße beeinflussen zahlreiche Linien des Stadtverkehrs Tübingen, zumal die Sperrung der Hechinger Straße einige Zeit mit der Sperrung der Poststraße zusammenfällt.

Für die Zeit ab Montag, 1. August 2016, haben die Stadtwerke Tübingen daher einen Umleitungsfahrplan für die Sommerferien herausgegeben.

Die wichtigsten Umleitungen im Überblick:

Die Linien 3, 4, 7, 8, 13, 20, 31, 34, 35 und N95 werden ab Hauptbahnhof in Richtung Südstadt in beiden Richtungen über Europastraße und Hegelstraße umgeleitet. Zusätzlich wird die Linie 20 über die Blaue Brücke geleitet.

Die Linien 4, 7, 34, 35 und N95 verkehren ab Haltestelle Landestheater weiter auf ihren normalen Linienwegen.

Die Linien 3, 8 und 31 verkehren weiter über die Steinlachallee und bedienen dort eine Ersatzhaltestelle Schellingstraße.

Die Linien 3 und 31 kehren an der Haltestelle Heinlenstraße auf ihre normalen Linienwege zurück, die Linie 8 verkehrt weiter über Memminger Straße und Hechinger Eck zur Sudetenstraße und zum Bergfriedhof.

Die Linie 13 verkehrt weiter über Landestheater und Sternplatz und erreicht an der Haltestelle Königsberger Straße wieder ihren regulären Linienweg.

Die Linie 20 verkehrt ab Biererstraße wieder auf ihrem regulären Linienweg. Von Rappenberg kommend müssen die Fahrten am Hauptbahnhof geteilt werden. Es besteht in beiden Richtungen kein Anschluss zwischen den beiden Linienteilen.

Nichtbediente Haltestellen:

Die Haltestellen Blaue Brücke, Hechinger Straße und Loretto können nicht bedient werden. Fahrgäste werden gebeten, die benachbarten Haltestellen Moltkestraße, Schellingstraße, Landestheater, Sternplatz und Kiesäckerstraße zu nutzen.

Die Haltestellen Memminger Straße, Hechinger Eck und Alexanderstraße werden nur von Linie 8 bedient, die in den Sommerferien nur mit wenigen Fahrten zur Anbindung des Bergfriedhofs verkehrt. Außerhalb dieser eingeschränkten Betriebszeiten der Linie 8 können Fahrgäste die benachbarten Haltestellen Heinlenstraße, Moltkestraße, Kiesäckerstraße und Königsberger Straße nutzen.

Fahrgäste müssen sich auf allen betroffenen Linien auf Änderungen bei den Fahrzeiten einstellen. Während der Umleitungsphase können nicht alle Anschlüsse zu anderen Buslinien und zum Zugverkehr aufrechterhalten werden. Der detaillierte Umleitungsfahrplan wird in den Bussen und Verkaufsstellen ausgelegt und ist auf der Seite des Stadtverkehrs Tübingen abrufbar unter: http://www.swtue.de/umleitung

Vollsperrung in Pfrondorf

Aufgrund Bauarbeiten und wegen des Gassfestes wird in Pfrondorf der Kohlplattenweg zwischen dem 28.7.16 und dem 5.8.2016 voll gesperrt. Die Linien 1, 7 und N91 werden ab Haltestelle Steinbruchstraße über die Lustnauer Straße zur Haltestelle Lusstraße umgeleitet.

Die Haltestellen Lindenstraße, Schönbuchhalle, Volksbank, Herrmann-Reuchlin-Straße und Rathaus (Richtung Haltestelle Lusstraße im Kohlplattenweg) können nicht bedient werden. Zusätzlich wird die Haltestelle Rathaus (Richtung Haltestelle Lusstraße in der Lustnauer Straße) sowie eine Ersatzhaltestelle Steinbruchstraße stadteinwärts bedient.

Zurück