Gasnotruf: 07071 157-112 Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » swt-Umweltpreis startet mit Neuerungen in seine vierte Auflage

swt-Umweltpreis startet mit Neuerungen in seine vierte Auflage

„Unser swt-Umweltpreis hat sich in den vergangenen drei Jahren stetig weiter entwickelt. 111 Projekte haben sich seither beworben und 45 Projekte konnten wir fördern“, blickt swt-Geschäftsführer Ortwin Wiebecke zurück und fügt hinzu: „Mit der einen oder anderen Neuerung wollen wir neue Anreize und Motivation schaffen, damit sich möglichst viele Projekte – und eben jetzt auch Betriebe – mit ihren ambitionierten Klima- und Umweltschutzprojekten bewerben“.

Erstmalig zeichnen die Stadtwerke Tübingen regionale Betriebe mit einem eigenen Umweltpreis aus. Gesucht sind Betriebe, Unternehmen, Gesellschaften, Ämter und Behörden, die mit ihrem freiwilligen Engagement einen Beitrag zum regionalen Umweltschutz leisten. Sie können sich in den Kategorien Mobilität, Umweltschutz, Beschaffung, Mitarbeiterengagement oder Start-Up/Innovation bewerben. „Mit dieser zusätzlichen Prämierung wollen wir regionalen Betrieben eine Plattform bieten und damit deren Engagement im Umwelt- und Klimaschutz einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen“, so Ortwin Wiebecke. Eine Jury vergibt den „swt-Umweltpreis 2017 für Betriebe“. Der Preisträger erhält von den swt ein exklusives Werbepaket im Gegenwert von rund 17.000 Euro. Der Bewerbungsschluss für Betriebe ist der 31. Oktober 2017.  

Fördersumme für Projekte wieder bei 30.000 Euro | Schnelle Bewerber erhalten Bonus

30.000 Euro vergeben die swt wieder insgesamt an Projekte von Vereinen, Organisationen und Schulen, die ehrenamtlich den Klima- und Umweltschutz in Tübingen und den angrenzenden Landkreisen Reutlingen, Böblingen, Esslingen, Zollernalb und Freudenstadt voranbringen. Drei Kategorien gibt es: „Umwelt, Klima und Natur schützen“, „Umweltbildung“ sowie „Ressourcen sparen und wiederverwerten“. Zehn Publikumspreise zwischen 500 und 3.000 Euro und zusätzlich 13.000 Euro im Topf für die Jurypreise warten auf die besten Projekte. Beim Publikumspreis entscheidet eine Online-Abstimmung im ersten Wahldurchgang über die zehn Finalisten. Die Abstimmung startet ab dem 18. Oktober und läuft bis zum 6. November 2017. Über die Platzierung – und damit auch über die Höhe des Preisgeldes – entscheidet dann das Publikum im Abstimmungsfinale vom 6. bis 7. November. Die Jury des swt-Umweltpreises kürt nach der Wahl der Publikumspreise die Empfänger der Jurypreise unabhängig von der Publikumswahl.

Neu ist in diesem Jahr ein Bonus für die diejenigen 20 Projekte, die ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen am schnellsten online einreichen. Sie erhalten eine garantierte Basisspende von 250 Euro.

Alle Preisträger haben dann bei der großen swt-Umweltpreisgala am 4. Dezember 2017 im Landestheater Tübingen ihren großen Auftritt, dürfen ihre Gewinnerprojekte vorstellen und die Preise entgegen nehmen.

Informationen und die Möglichkeit zur Online-Bewerbung finden alle Bewerber (Betriebe, Vereine, Organisationen, Schulen) auf der Internetseite www.swt-umweltpreis.de

Zurück

Dr. Ulrich Schermaul

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
07071 157-2997
ulrich.schermaul@swtue.de