Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Stadtwerke Tübingen und Albert-Schweitzer-Realschule - Gemeinsam engagiert für den Nachwuchs

Stadtwerke Tübingen und Albert-Schweitzer-Realschule - Gemeinsam engagiert für den Nachwuchs

Schnuppertag für Schüler der Albert-Schweitzer-Realschule bei den Stadtwerken Tübingen

Initiiert wurde das Vorhaben von der Servicestelle SCHULEWIRTSCHAFT aus Reutlingen, die unter anderem Kontakte zwischen Schulen und Wirtschaftsunternehmen herstellt. Dabei geht es vor allem darum, die Chancen für Jugendliche beim Einstieg in das Berufsleben zu verbessern. Durch die Kooperation mit dem Partnerbetrieb haben junge Menschen die Möglichkeit, praktische Erfahrungen in einem möglichen Ausbildungsbetrieb zu sammeln und sich ganz konkret über Ausbildungsberufe und deren Anforderungen zu informieren – so auch die Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Realschule bei den Stadtwerken Tübingen.

Für Peter Mischorr, Lehrer an der Tübinger Realschule, sind der stärkere Praxisbezug  im naturwissenschaftlich-technischen Unterricht und der persönliche Kontakt zum Unternehmen die beiden großen Vorteile dieser Kooperation: „Die Schulstunden werden spannender und komplexe Sachverhalte für viele Schülerinnen und Schüler verständlicher und nachvollziehbarer. Die Stadtwerke Tübingen bieten hierfür ein breites und attraktives Themenspektrum. Gleichzeitig haben unsere Absolventen die Chance, einen ersten persönlichen Eindruck zu hinterlassen. Ein Pluspunkt, der ihnen beim späteren Bewerbungsverfahren zu Gute kommen kann.“

Für die Stadtwerke Tübingen ist es die erste Zusammenarbeit dieser Art. Michael Bader, Ausbilder im technischen Bereich, ist überzeugt, dass das Unternehmen davon profitiert. „Jedes Jahr sind wir auf der Suche nach geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten für unsere Ausbildungsplätze zum Elektroniker für Betriebstechnik. Dank der neuen Bildungspartnerschaft mit der Albert-Schweitzer-Realschule können wir potenzielle Auszubildende, die unseren Anforderungen gerecht werden, schon frühzeitig ausmachen und gezielt fördern. Dabei bieten wir den Schülern als größtes Infrastrukturunternehmen im Landkreis Tübingen natürlich auch interessante Aufgaben und spannende Projekte, die sie meistern müssen.“ 

In den kommenden Wochen und Monaten wird die zunächst auf dem Papier geschlossene Partnerschaft mit Leben gefüllt. Ein erster Schnuppertag mit einer Betriebsführung, bei der die Schülerinnen und Schüler ein Blockheizkraftwerk (BHKW) und die zentrale Leitwarte der Stadtwerke Tübingen kennen lernen durften, fand am 20. Mai statt. Eine handwerklich-technische Aktion rundete diese erste Praxisstation ab: Gemeinsam mit Auszubildenden der Stadtwerke Tübingen wurde ein LED-Blinklicht gebaut. 

Zurück