Gasnotruf: 07071 157-112 Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Stadtwerke fördern betrieblichen Umweltschutz in der Region

Stadtwerke fördern betrieblichen Umweltschutz in der Region

Gesucht werden Betriebe, Unternehmen, Gesellschaften, Ämter oder Behörden aus dem Landkreis Tübingen, die mit ihrem freiwilligen Engagement einen Beitrag zum regionalen Umweltschutz leisten. In den Kategorien Mobilität, Umweltschutz, Beschaffung, Mitarbeiterengagement und Start-Up/Innovation können Bewerbungen eingereicht werden. Der Preisträger des „swt-Umweltpreises für Betriebe“ erhält von den Stadtwerken Tübingen ein exklusives Werbepaket im Gesamtwert von rund 17.000 Euro und damit mehrere Vorteile auf einmal: Werbung für das eigene Unternehmen und eine breite Aufmerksamkeit über die öffentlichkeitswirksamen Kommunikationskanäle der swt in der Universitätsstadt. Enthalten sind im Preisträgerpaket unter anderem ein Jahr Werbeflächen auf einem TüBus-Gelenkbus der Stadtwerke, ein Portrait im Kundenmagazin „TüWelt“, eine öffentliche Ehrung im Rahmen der Gala der Preisverleihung im Landestheater Tübingen und vier Wochen Plakatwerbeflächen in einem Teil der TüBus-Flotte. Eine Fachjury wird den Preis vergeben und den Preisträger bei der großen Umweltpreisgala am 4. Dezember 2017 im Landestheater Tübingen (LTT) präsentieren. 

Ortwin Wiebecke, Geschäftsführer der Stadtwerke Tübingen, ermutigt die Betriebe zu einer Bewerbung: „Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 31. Oktober. Etliche Bewerber haben die Gelegenheit schon genutzt und ihr tolles Engagement als Bewerbung eingereicht. Im Landkreis Tübingen gibt es aber sicherlich noch viele andere Betriebe, die sich beim Thema Klima- und Umweltschutz nicht verstecken brauchen. Wir finden, dass man solch wichtiges Engagement durchaus zeigen darf und auch sollte und stellen mit unserem Umweltpreis eine renommierte und viel beachtete Plattform dafür bereit.“

Den interaktiven Bewerbungsbogen bieten die swt online auf ihrer swt-Umweltpreisseite (www.swt-umweltpreis.de/betriebe) an.

Förderpreise im Gesamtwert von 30.000 Euro für gemeinnützige Umweltprojekte

Etwas früher als beim Wettbewerb der Betriebe endet die Bewerbungsfrist für die als gemeinnützige Gruppe anerkannten Bewerber um den diesjährigen swt-Umweltpreis. Am 18. Oktober beginnt die erst Runde der Online-Abstimmung. Wer bis zu diesem Zeitpunkt seine Bewerbung abgibt und zum Wettbewerb zugelassen wird, hat dann die Chance auf einen der zehn Publikumspreise, die mit Förderprämien zwischen 500 und 3.000 Euro dotiert sind. Über die endgültige Platzierung entscheidet eine zweite Online-Abstimmung im Finale der zehn Projekte mit den meisten Stimmen aus der ersten Abstimmungsrunde. Die Fachjury wird unabhängig vom Publikumspreis wiederum Jurypreise im Gesamtwert von 13.000 Euro vergeben.  

Alle Preisträger präsentieren sich und ihre Projekte im Dezember beim gemeinsamen Galaabend im LTT. In den vergangenen drei Jahren haben sich 111 Projekte um insgesamt 90.000 Euro Preisgeld beworben. 45 Projekte wurden seither durch die Stadtwerke Tübingen finanziell gefördert und bei ihren Projekten begleitet.

Informationen, Stichtage und Bewerbungsformalitäten bietet die swt-Umweltpreisseite unter http://www.swt-umweltpreis.de/

Zurück

Dr. Ulrich Schermaul

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
07071 157-2997
ulrich.schermaul@swtue.de