Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Neue Kühl- und Gefrierschränke für mehr Klima- und Umweltschutz

Neue Kühl- und Gefrierschränke für mehr Klima- und Umweltschutz

(Quelle: Fotolia)

Die Neuanschaffung eines Kühl- oder Gefrierschranks ist gut für Klima und Umwelt und spart dem Käufer bares Geld. Denn der Kaufpreis hat sich durch die Stromeinsparung häufig nach nicht allzu langer Zeit amortisiert.

Die übliche Prämie von 50 Euro im Förderprogramm der Stadtwerke Tübingen verdoppelt die Universitätsstadt Tübingen im Rahmen ihrer Klimaschutzoffensive „Tübingen macht blau 2.0“ aktuell auf 100 Euro für die nächsten 100 Teilnehmer. Um teilnehmen zu können muss ein Ökostromtarif der swt oder ein TüStrom-Tarif mit Festpreisgarantie abgeschlossen sein und ein Kühl- oder Gefriergerät mit der Energieeffizienzklasse A++ oder höher gekauft werden. Berechtigt sind alle Einwohner und Firmen Tübingens und seiner Teilorte. Wichtig ist auch, dass das Gerät bei einem lokalen Tübinger Händler vor Ort gekauft wird. Außerhalb des Aktionszeitraums beträgt die swt-Förderung regulär 50 Euro.

Mit verschiedenen Förderprogrammen zur Energieeinsparung unterstützen die Stadtwerke Tübingen den Umstieg auf energieeffiziente Technologien im Haushalt, bei der Gebäudeausstattung und bei der Mobilität. Vom Heizkesseltausch, dem Einbau einer Wärmepumpe oder gar eines Mikro-Blockheizkraftwerk bis hin zur Förderung eines E-Bikes oder Pedelecs können swt-Kunden vielfältige Fördermaßnahmen nutzen.

Die Bedingungen finden sich auf der Seite www.swtue.de/foerderprogramme zum Nachlesen.

Zurück