Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Linie 24 startet am Montag von Unterjesingen direkt zum UKT

Linie 24 startet am Montag von Unterjesingen direkt zum UKT

Fahrgäste der Ammertalbahn sparen künftig somit den Weg zum Westbahnhof oder Hauptbahnhof, um von dort über die Innenstadt umsteigefrei zu den Kliniken zu gelangen. Dies soll auf der viel frequentierten Strecke von Unterjesingen zum Hauptbahnhof eine Entlastung beim Fahrgastaufkommen bringen, da diese Verbindung gerade in den frühen Morgenstunden vom Schüler- und Berufsverkehr stark genutzt wird.

Zur Entlastung der Ammertalbahn – insbesondere der Züge um 7:04 Uhr und 7:34 Uhr ab Unterjesingen Mitte in Richtung Tübingen –  bietet der Stadtverkehr Tübingen daher nun die neue Linie 24 an. Sie startet ab der Haltestelle „Unterjesingen Mitte Bahnhof“ in der Raiffeisenstraße, um den Anschluss von der Ammertalbahn direkt aufnehmen zu können. Von dort aus fährt sie mit einem Stopp an der Haltestelle „Unterjesingen Süd“ ohne Zwischenhalt über die Ebenhalde direkt zu den Kliniken. Dort werden die Haltestellen „BG-Unfallklinik“, „Uni-Kliniken Berg“ und „Calwer Straße“ bedient werden.

Die Fahrten der Linie 24 können von allen Fahrgästen, auch von den Inhabern des UKT-Jobtickets genutzt werden. Das UKT-Jobticket wurde im in diesem Jahr für die rund 9.000 Voll- und Teilzeitbeschäftigten des Universitätsklinikums als neues, attraktives Angebot im ÖPNV eingeführt. Für UKT-Berufspendler ab Unterjesingen in Richtung Tübingen gibt es mit der neuen Linie 24 jetzt einen Grund mehr, das Angebot des UKT-Jobtickets in Anspruch zu nehmen.                                                                

Informationen: www.swtue.dewww.svtue.de

Zurück