Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

Stadtverkehr Tübingen
Tel. 07071 157-157
stadtverkehr@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Großes Interesse an swt-Umweltpreis: 34 Projekte bewerben sich und mehr als 12.000 Personen haben sich bislang beteiligt

Großes Interesse an swt-Umweltpreis: 34 Projekte bewerben sich und mehr als 12.000 Personen haben sich bislang beteiligt

 

Noch bis zum 3. November können Interessierte auf der Umweltpreis-Homepage täglich für ihr Lieblingsprojekt abstimmen. Die ersten zehn Projekte mit den meisten Stimmen kommen ins Finale und erhalten Förderpreise über insgesamt 15.000 Euro. Zusätzlich beurteilt eine fachkundige Jury, an der auch der Geschäftsführer Energiewirtschaft der Stadtwerke, Dr. Achim Kötzle teilnimmt, alle eingereichten Projekte – unabhängig vom Wahlergebnis und vergibt noch einmal 15.000 Euro an besonders herausragende Initiativen. „Diese große Resonanz auf die Ausschreibung des Umweltpreises aus der gesamten Region zeigt, in wie vielen verschiedenen Bereichen Menschen sich für unsere Umwelt mit ihrem privaten Engagement einsetzen. Wir freuen uns, dass wir hier mit dem Umweltpreis unterstützen  können. Die Vielfalt der eingereichten Projekte ist faszinierend“, so Dr. Achim Kötzle.

Bewerbungen beim Förderwettbewerb können noch bis zum 3. November eingereicht werden. Der Umweltpreis wird erstmals von den Stadtwerken ausgeschrieben. Ermöglicht wurde dieser auch dank der Mehrerlöse aus dem Ökostromtarif bluegreen, den die Stadtwerke zu 100% in Umweltschutzprojekte und den Bau neuer regenerativer Anlagen investieren. Wie die bluegreen-Mittel verwendet werden, wird in einem jährlichen Auditverfahren vom TÜV-Nord kontrolliert. Nach erfolgreicher Überprüfung erhalten die swt das Zertifikat „Geprüfter Ökostrom“ für ein weiteres Jahr.

Neben den zehn Publikumspreisen vergibt eine Jury weitere 15.000 Euro an besonders herausragende Umweltprojekte. Der Jury gehören an: Dr. Achim Kötzle, Geschäftsführer Energiewirtschaft der swt; Nina Rühlig, von der Abteilung „Erneuerbare Energien& Energieeffizienz“ der swt, Bernd Schott, Umwelt- und Klimaschutzbeauftragter der Universitätsstadt Tübingen, Sepp Wais, Redakteur beim Schwäbischen Tagblatt. Die Jurypreise ermöglichen auch kleineren Projekten gute Chancen, eine Förderung zu erhalten.

Die offizielle Preisverleihung findet am 8. Dezember 2014 im „Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen“ (LTT) statt.

Informationen zum Wettbewerb:

www.swt-umweltpreis.de

 

 

Zurück