Kontakt

Gasnotruf:07071 157-112Störungsdienst:07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 1, 4, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Geschwindigkeit für rasantes Coworking: Gründersaal in Derendingen bekommt Glasfaser

Geschwindigkeit für rasantes Coworking: Gründersaal in Derendingen bekommt Glasfaser

Sie ziehen eine positive Bilanz nach 100 Tagen Glasfaser im Coworking-Space Gründersaal (v.l.n.r.): Ulrich Reutter (swt), Johannes Freyer (Cowork Group), André Goldflam (Cowork Group), Tobias Weinmann (swt). (Foto: swt/ de Maddalena)

In nur drei Wochen wurde der Anschluss realisiert. Das Gebäude in Derendingen – früher als Tanzsaal genutzt –, das vor rund einem Jahr nach einem Komplettumbau als Coworking-Space Gründersaal öffnete, bietet nun optimale Arbeitsbedingungen für die Coworker. Häufig arbeiten sie vom Coworking-Space aus mit Partnern aus aller Welt zusammen – und sehr häufig erfolgt die Zusammenarbeit von Zeit und Ort unabhängig online. Eine rasant hohe Bandbreite bei Up- und Downloads, eine fast hundertprozentige Ausfallsicherheit sowie ein 24-Stunden-Service durch die Stadtwerke Tübingen bilden eine zuverlässige und stabile Basis für Coworker, von denen im Gründersaal über die Hälfte in der IT-Branche arbeiten.

Betreiber des Gründersaals ist die Tübinger Cowork Group. Die swt waren von Beginn an als Investitionspartner mit im Boot. Für Cowork Group-Geschäftsführer Johannes Freyer war der Glasfaseranschluss ein wichtiger noch fehlender Baustein: „Für die vielen Coworker aus der IT-Branche, die im Gründersaal arbeiten, ist ein schnelles Internet existentiell wichtig“, sagt Freyer. „Wir sind stolz, dass uns ein regional verwurzeltes Unternehmen wie die Stadtwerke Tübingen versorgt und unterstützt.“

Für Antje Fleischer, Abteilungsleiterin der TüNet, war das Projekt ein besonderes: „Es ist toll, was die Cowork Group aus dem ehemaligen Tanzsaal gemacht hat. Die Stadtwerke Tübingen waren als Partner von Beginn an mit im Boot. Dass wir nun mit der TüNet noch einen für zeitgemäßes und modernes Coworking so wichtigen Baustein wie Glasfaser beisteuern konnten, freut uns.“

Ende Februar hatten die notwendigen Tiefbauarbeiten begonnen. Es folgte ein Kabelzug durch zuvor verlegte Leerrohre vom Gründersaal in der Jurastraße bis zum Verteilerstandort im Mühlenviertel. Mitte März schließlich ging die Leitung online.

Das Projekt wurde von der TüNet in einem Bautagebuch dokumentiert.

Zurück

    Dr. Ulrich Schermaul

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    07071 157-2997
    ulrich.schermaul@swtue.de