Gasnotruf: 07071 157-112  Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 1, 4, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Gemeinsam stark in die digitale Zukunft: Stadtwerke Tübingen und TeleData kooperieren beim Glasfaser-Internet-Ausbau für das Gewerbe

Gemeinsam stark in die digitale Zukunft: Stadtwerke Tübingen und TeleData kooperieren beim Glasfaser-Internet-Ausbau für das Gewerbe

Die beiden Geschäftsführer Armin Walter (TeleData, links im Bild) und Ortwin Wiebecke (Stadtwerke Tübingen) bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zum Glasfaserausbau in Tübinger Gewerbegebieten. (Foto: swt/Schermaul)
Freuen sich auf die Synergien aus der langfristig angelegten Kooperation zwischen Stadtwerken Tübingen und TeleData (v.l.n.r.): Thorsten Flink (Wirtschaftsförderungsgesellschaft in Tübingen WIT), Armin Walter (TeleData), Ortwin Wiebecke (Stadtwerke Tübingen), Antje Fleischer (Stadtwerke Tübingen/TüNet), Stefan Philipp (TeleData). (Foto: swt/Schermaul)

Die beiden Partner bringen bei mehreren in den nächsten Jahren geplanten Ausbauprojekten ihre Kernkompetenzen zusammen. Sie schaffen damit Synergien und Perspektiven für die Digitalisierung – speziell für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Bislang sorgte die Telekommunikationssparte der swt, die TüNet, mit dem Ausbau des Glasfasernetzes für die Infrastruktur, die das Hochgeschwindigkeitsinternet erst möglich macht. Mit dem neuen Partner TeleData erweitern die Stadtwerke Tübingen nun ihre Angebotspalette: die TüNet wird zum Internetanbieter für Geschäftskunden. Als Internet-Service-Provider (ISP) kann die TüNet damit alles aus einer Hand anbieten: von der physischen Glasfaser-Infrastruktur im Boden bis hin zum maßgeschneiderten Internettarif.

Die TeleData GmbH liefert die hierfür nötigen Internetprodukte und Tarifpakete. Sie greift dabei auf ihre große langjährige Erfahrung als Anbieter von Telekommunikationsleistungen, einer ausgereiften White-Label-Lösung und einem großen Kundenstamm – davon einige Stadtwerke – zurück. Die TüNet und die TeleData stehen bereits seit der Liberalisierung auf dem Telekommunikationsmarkt im fachlichen Austausch.

„Mit unserem White-Label-Geschäftsmodell können wir unsere langjährige Erfahrung am Markt anbieten und Stadtwerken helfen, ohne große Investitionen, direkt in den Telekommunikationsmarkt einzusteigen. Wir freuen uns sehr, dass wir nun auch mit der TüNet gemeinsame Wege gehen und die Kunden von unserer Partnerschaft profitieren können“, berichtet der kaufmännische TeleData Geschäftsführer Armin Walter.

„Für unsere Telekommunikationssparte TüNet ist der Schritt zum Internet-Service-Provider ein sehr wichtiger. Damit stärken wir unser Angebot und zeigen deutlich, dass wir zukünftig mit eigenen Angeboten aus einer Hand die Digitalisierung und das schnelle Internet in der Region voranbringen werden“, sagt swt-Geschäftsführer Ortwin Wiebecke. „Im Stadtwerke-Verbund KommunalPartner arbeiten wir schon immer sehr gut mit den Stadtwerken am See zusammen. Bei den neuen Projekten in den Tübinger Gewerbegebieten wird sich zeigen, dass aus der optimalen Bündelung unserer Kräfte viele neue Möglichkeiten für die digitale Zukunft entstehen. Das ist positiv für die TüNet, die TeleData und für die Gewerbekunden.“ 

Masterplan: Glasfaserausbau für Tübinger Gewerbegebiete

In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft in Tübingen (WIT) planen die swt die Erschließung von mehreren Gewerbegebieten bis 2024. Mit der Erschließung des Gewerbegebiets Heerweg/Dischingerweg im Tübinger Teilort Hirschau hat die TüNet im Sommer 2019 bereits ein erstes Pilotprojekt gestartet.

„Es herrscht eine gewisse Vorfreude bei uns“, sagt Thorsten Flink, Geschäftsführer der WIT: „Die Tübinger Gewerbegebiete erhalten in den nächsten Jahren die modernste Telekommunikationsinfrastruktur, die verfügbar ist – und das von einem lokalen Partner: Ansprechpartner, Service, Know-how aber auch Wertschöpfung sind bzw. bleiben vor Ort. Als einer der wichtigsten Standortfaktoren überhaupt werden die Gewerbegebiete mit der neuen Breitbanderschließung zukunftsfähig gemacht.“

In der ersten Ausbauphase wurde in Hirschau das Verteilnetz errichtet, um dann die einzelnen Hausanschlüsse mit Anbindungen ans Glasfasernetz der TüNet zu realisieren. In Hirschau wird die TüNet dabei erstmals mit dem neuen Produktportfolio „TüNetFaser Business“ in Erscheinung treten. Bei allen Gewerbegebietserschließungen ist die TeleData Partner. Damit haben Händler und Gewerbetreibende nach jeder Erschließung die Möglichkeit, die TüNet der Stadtwerke Tübingen als Internet-Service-Provider auszuwählen – und damit Erreichbarkeit vor Ort, Service und Zuverlässigkeit.

Zurück

    Dr. Ulrich Schermaul

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    07071 157-2997
    ulrich.schermaul@swtue.de