Gasnotruf: 07071 157-112 Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 1, 4, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Freiheit für die Stromleitungen: Stadtwerke Tübingen beginnen ab nächster Woche mit dem Astrückschnitt

Freiheit für die Stromleitungen: Stadtwerke Tübingen beginnen ab nächster Woche mit dem Astrückschnitt

Freie Stromleitungen sind wichtig für die Versorgungssicherheit. (Quelle: Fotolia_100896740)

Bäume, die entlang der Stromleitungen stehen, können zum Sicherheitsrisiko für die Stromversorgung werden. Wachsen sie zu nah oder gar in die Stromleitung hinein, können Störungen oder gar Stromausfälle die Folge sein. Die Stadtwerke nutzen die anstehenden Winterwochen bis Ende Februar, um Kontrollen und Wartungsarbeiten an den Freileitungen im Versorgungsnetz in Tübingen, Ammerbuch, Dettenhausen und Waldenbuch durchzuführen. Der Rückschnitt von Ästen ist ein Teil der jährlichen Routine. Die Stadtwerke stutzen nur an den Stellen, wo sie es aus Gründen der Versorgungssicherheit für notwendig erachten. 

Grundstückseigentümer und Anwohner können unterstützen

Die Stadtwerke bitten Anwohner um Unterstützung. Sie können betroffene Freileitungsabschnitte und überwuchernde Stellen melden. Grundstückseigentümer werden gebeten, Zugang zu gewähren. Von Montag bis Donnerstag nimmt die Abteilung Technischer Service von 8 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 07071 157-4750 oder der E-Mail-Adresse netzservice@swtue.de die Meldungen entgegen. Ergibt die Überprüfung Handlungsbedarf, kümmert sich der Technische Service der swt um die gemeldeten Stellen.

Zurück

Dr. Ulrich Schermaul

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
07071 157-2997
ulrich.schermaul@swtue.de