Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

Stadtverkehr Tübingen
Tel. 07071 157-157
stadtverkehr@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Energie-Gewinnung am Neckar – doppelt erlebbar: Stadtwerke Tübingen sind Partner der Gartenschau Horb 2011

Energie-Gewinnung am Neckar – doppelt erlebbar: Stadtwerke Tübingen sind Partner der Gartenschau Horb 2011

Partner der Gartenschau Horb
Gemeinsam in einem Boot: die Partner der Gartenschau "Neckarblühen 2011" in Horb starten durch.

Kernelement des Konzepts von ACER „Perlen am Neckar“ ist ein Uferrundweg, der verschiedene, attraktiv gestaltete Stationen entlang der beiden Uferseiten des Neckars miteinander verbindet. Eine der „Perlen“ soll die Inselspitze im Neckar sein, auf der die Stadtwerke Tübingen gemeinsam mit der Großen Kreisstadt Horb derzeit ein neues Wasserkraftwerk bauen. Hierfür haben sie im Dezember 2009 gemeinsam die „Energie Horb am Neckar GmbH“ gegründet. Das neue Wasserkraftwerk ist als dauerhafte Anlage Teil des Grünprojekts und soll in Zukunft harmonisch ins Stadtbild eingebettet sein.

„Zukunftsprojekte, die in und über die Region hinaus strahlen, brauchen Partner. Als 100 % kommunales Unternehmen, das sich mit seinem Engagement Stadt und Region verpflichtet  fühlt, freuen wir uns ganz besonders, uns an einem Projekt beteiligen zu können, dass Fortschritt und Nachhaltigkeit gleichermaßen vereinigt. Denn die geplanten Anlagen sollen nicht nur einen punktuellen, sondern vor allem einen bleibenden Mehrwert für die Menschen vor Ort und für die einzigartige Flusslandschaft rund um den Neckar haben“, so Wilfried Kannenberg, Geschäftsführer Technik der Stadtwerke Tübingen GmbH sowie der Energie Horb am Neckar. „Dies entspricht unserem Ziel, Ökologie und Ökonomie in Einklang zu bringen“.

Der Neckar bei Horb soll nach dem Konzept von Planern und Architekten die Umgebung des Flusses wieder als „Erholungslandschaft unter ökologischen Aspekten“ erlebbar machen. „Besonders überzeugend an diesem Ansatz für uns: Hier kann Energiegewinnung gleich doppelt erlebt werden. Erstens persönlich, in dem man in erholsamer Umgebung >Energie tanken< kann; zweitens technisch, in dem man durch die Spion-Kegel, in Zukunft der großen Turbine bei ihrer unterirdischen Arbeit, der Energiegewinnung aus Wasserkraft zusehen kann“, erklärt Kannenberg.  

Das Wasserkraftwerk

Begonnen wurde mit dem Neubau des Kraftwerks Anfang Februar. Die Grabarbeiten dauern noch das komplette Frühjahr an. Nach Abschluss des Neubaus und Sanierung der bestehenden Anlagen wird das komplette Flusskraftwerk in Horb am Neckar über eine durchschnittliche Gesamtleistung von 418 kW verfügen. Ein Großteil wird über die neu eingebaute Kaplan-Turbine abgedeckt (Leistung: 380 kW). Damit ist die in Horb zusätzlich installierte Leistung des Kraftwerks fast zweimal höher als die des gesamten Zubaus der beiden Jahre 2006 und 2007 auf dem Gebiet der Wasserkraft in ganz Baden-Württemberg.

Die Energie Horb am Neckar GmbH hat ihre Tätigkeit zum 1. Januar 2010 aufgenommen. Zu ihren wichtigsten Geschäftsfeldern zählen Planung, Bau und Betrieb von Energie- und Wärmeerzeugungsanlagen. Sie ist mit einem Stammkapital von 2,4 Mio. Euro gestartet. Die Geschäftsführung der Energie Horb am Neckar GmbH liegt in den Händen von Wilfried Kannenberg, Technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Tübingen, und Eckhardt Huber, Leiter der Stadtwerke Horb. An der Gesellschaft sind die Stadtwerke Tübingen mit zwei Dritteln, die Stadt Horb mit einem Drittel beteiligt.

Insgesamt investieren die Stadtwerke Tübingen in Neubau und Sanierung dort rund 4 Mio. Euro. Finanziell unterstützt wird das Pro­jekt von mehr als 3.400 bluegreen-Kunden (Stand: Februar 2010) der Stadtwerke Tübingen, die Ökostrom aus 100 % Wasserkraft beziehen. Denn: Der geringe Aufschlag pro Kilowattstunde für „bluegreen“ kommt dem neuen Wasserkraftwerk zu Gute – ein kleiner Ein­satz mit großer Wirkung. „bluegreen“ ist ein Ökostromtarif der Stadtwerke Tübingen, der mit jedem swt-Tarif kombiniert werden kann und vom TÜV Nord zertifiziert ist.

Zurück