Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

Stadtverkehr Tübingen
Tel. 07071 157-157
stadtverkehr@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Presse » Pressemitteilungen » Aktion „Sicher zur Schule mit Bus und Bahn“

Aktion „Sicher zur Schule mit Bus und Bahn“

Beim Sicherheitstraining des Stadtverkehr Tübingen und seiner Partner üben rund 800 Fünftklässler der Tübinger Schulen die sichere Benutzung von Schulbus und Bahn. Unter anderem geht es um das Verhalten am Bussteig und den toten Winkel. (Foto: swt/Schermaul)
Ein abwechslungsreiches Praxistraining mit jeder Menge Tipps rund ums sichere Busfahren erlebten die Schülerinnen und Schüler beim Aktionstag 2016. (Foto: swt/Schermaul)

Auf Anregung der Initiative Schülerbeförderung der weiterführenden Schulen in Tübingen und des Gesamtelternbeirats Tübingen gibt es seit 2003 das Projekt „Sicher zur Schule mit Bus und Bahn“. Seit mittlerweile 14 Jahren ist die Aktion eine umfassende Präventionsveranstaltung für mehr Sicherheit auf dem Schulweg. Partner sind die Bundespolizeiinspektion Stuttgart, die Polizeidirektion Tübingen, die geschäftsführenden Schulleiter der allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in Tübingen sowie der Zweckverband ÖPNV im Ammertal (Ammertalbahn) und DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee (RAB). 

In diesem Jahr ist das Training wieder kurz nach dem Start ins neue Schuljahr angesetzt. Unter Anleitung der Bundes- und Landespolizei sowie des Stadtverkehrs Tübingen absolvieren die fünften Klassen aller weiterführenden Schulen in Tübingen ein intensives wie lehrreiches Trainingsprogramm.

Zentrale Bausteine sind neben der Theorie auch die praktischen Übungen zur Benutzung des Schulbusses und der Bahn. Die Schülerinnen und Schüler lernen das Verhalten an der Haltestelle oder am Bahnsteig und die Sicherheitseinrichtungen direkt im Fahrzeug kennen. Gleichzeitig erhalten sie einen Einblick in die Schülerbeförderung aus Perspektive eines Busfahrers. Sämtliche Aspekte, die zu mehr Sicherheit und zur Vermeidung von Unfällen bei der Verkehrsmittelbenutzung beitragen, werden behandelt und in der Praxis erprobt.

Der theoretische Unterricht an den Tübinger Schulen wird vom 19.09. bis 22.09.2016, die Praxis am und im Fahrzeug vom 20.09. bis 05.10.2016 durchgeführt. Am 26.09.2016 steht ein großer zentraler Bahntrainingstag auf dem Programm. 

Zurück