Gasnotruf: 07071 157-112 Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Karriere » Unsere Berufsbilder » Die Mitwirker » Yannick Mildner

Yannick Mildner, swt-Azubi Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik

Für viele junge Leute stellt sich nach der Schulzeit die Frage nach der beruflichen Zukunft. Eine technische Ausbildung kann der Schlüssel zum Erfolg sein.

Yannick, was hast Du als angehender Elektroniker bei den swt alles zu tun?

Ich arbeite an sämtlichen elektrischen Anlagen mit: Starkstromanlagen, Kraftwerke, Freileitungen, Kabelnetz, und
montiere Zähler bei Kunden. Wir Azubis machen verschiedene Abteilungen durch und helfen den Monteuren beim Planen, Installieren und Instandsetzen.

Wo arbeitest Du gerade?

In der Leitwarte, die alles im Blick hat, was bei den swt passiert: Ich nehme Störmeldungen entgegen und informiere  die Monteure, die rausfahren. Auch die Anrufe aus den Parkhäusern landen bei mir.

Wie sind die Kollegen denn so?

Das Klima bei den swt ist echt angenehm, vor allem unter uns Azubis. Wir sind jederzeit füreinander da. Auch mit den
älteren Kollegen komme ich sehr gut klar.

Haben die swt deine Erwartungen erfüllt?

Klares Ja! Anfangs wusste ich nicht so genau, was hier alles passiert. Doch ich wurde positiv überrascht. Verglichen mit
dem, was andere Berufsschüler berichten, ist es bei den swt interessanter: Wir kommen in spannende Anlagen rein,
auch in richtig große Kraftwerke. Die Vielfalt ist ein großer Pluspunkt. Ich kann die Ausbildung hier nur empfehlen!

Was sollte ein Azubi mitbringen?

Spaß an Technik, Interesse an Mathe und Informatik. Man muss immer lernbereit sein. Am Anfang hat man als Azubi
noch einen gewissen Bonus, aber ziemlich bald wird man rangenommen. Wir dürfen hier relativ schnell Dinge allein
machen, das motiviert natürlich! Für mich war es nach meiner Schulzeit absolut richtig, mich für etwas Praktisches zu
entscheiden.

Worauf bist du besonders stolz?

Wir haben zu zweit die Ölversorgung in einem Blockheizkraftwerk neu aufgebaut, auch das Programm selbst  geschrieben, das war schon toll. Kürzlich haben wir Azubis einen Fahrradturm gebaut, den die Stadt bei  Veranstaltungen einsetzt: Wenn man strampelt, wird Strom erzeugt.

Was hast Du nach der Ausbildung vor?

Ich will weitergehen in Richtung Veranstaltungstechnik, das war schon immer mein Traum. Vielleicht mache ich aber
auch den Meister bei den Stadtwerken. Die Ausbildung hier ist in jedem Fall eine gute Grundlage.

Dein Wunschprojekt?

In Eigenregie eine komplette, große Anlage aufzubauen: ein Kraftwerk, das tausende Haushalte mit Strom versorgt,
oder eine spektakuläre Bühnenshow für einen Star.

WIR BILDEN AUS!

Anlagenmechaniker/-in Fachrichtung Rohrsystemtechnik
Du bearbeitest Rohre, Bleche und Leitungen, die im Boden verlegt werden, damit Tübingen zuverlässig mit Strom, Gas und Wasser versorgt wird – für Macher mit handwerklichem Geschick!
Elektroniker/-in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik
Du lernst, wie man elektrische Anlagen von Gebäuden und in der Energieversorgung plant, installiert, betreut und repariert – für Tüftler und Planungsgenies!
Fachangestellte/-r für Bäderbetriebe
Verbindet Kundennähe, Sport und Technik – für Verantwortungsbewusste ohne Wasserscheu!
Industriekauffrau/-mann
Du wirst mit allen Bereichen der Organisation vertraut, vom Einkauf über Kundenberatung bis Abrechnungen – für Alleskönner und Teamarbeiter!


Mehr im Netz:
www.swtue.de/ausbildung
Praktikum jederzeit!
Einfach per E-Mail bewerben bei:
personalabteilung@swtue.de