Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Karriere » Mitwirker » Vincenzo Fortuna

Vincenzo Fortuna, swt-Parkhäuser

Sieben Mitarbeiter sind bei den Stadtwerken Tübingen für Parkhäuser da. Vincenzo Fortuna managt das Büro und  betreut die Kunden mit Dauerstellplatz. Das neue Wertticket für Altstadtkunden findet er „richtig klasse“. Die swt betreiben die Altstadt-Parkhäuser „König“ und „Mitte“, das „Metropol“ und die automatischen Parkhäuser in der Südstadt.

Ist das Parken in Tübingen zu teuer?

Nein! Unsere Parkhäuser sind zum Beispiel günstiger als die Reutlinger. Von größeren Städten gar nicht zu reden. Sie liegen zentral, sind gut gepflegt und 24 Stunden geöffnet.

Wie ist die Auslastung?

Unsere Innenstadtparkhäuser sind gut ausgelastet, in der Kernzeit zu 80 bis 90 Prozent. Und die über 1.000  Dauerstellplätze sind restlos belegt. Vor allem Tagesstellplätze sind attraktiv.

Was bieten die swt Parkhaus-Kunden, die in der Altstadt einkaufen gehen?

Neu ist das Wertticket für unsere Parkhäuser, das wir zusammen mit dem HGV entwickelt haben. Geschäfte können es an ihre Kunden ausgeben. Ihnen wird dann ein gewisser Betrag von der Parkgebühr abgezogen und sie parken
beispielsweise eine halbe Stunde umsonst! Bisher machen Silberburg, Dinkel, Alnatura und Blauer Turm mit.

Für viele ist ein Parkhaus ein „Gruselort“, den man möglichst schnell verlassen will. Wie kann man diesem Image entkommen?

Es darf vor allem nicht dunkel sein! Wir gestalten unsere Parkhäuser mit Schildern und Farben so, dass man sich gut orientieren kann und sein Auto oder den Weg hinaus schnell findet. Es soll kein Müll rumliegen, Treppen und Fahrstühle dürfen nicht gammelig aussehen. Wir halten auch die Fahrbahnen gut in Schuss. Die „Pforte“ ist zwar
nicht dauernd besetzt, da meine Kollegen ihre Runde machen, doch die Leitwarte überwacht die Parkhäuser rund
um die Uhr, ist jederzeit erreichbar und hilft weiter. Rufknöpfe gibt es überall, an Kassen, Ein- und Ausfahrten.

Gilt das auch für die störanfälligen automatischen Parkhäuser Loretto und Französisches Viertel?

Wir haben diese Technik „geerbt“ und müssen derzeit damit leben. Trotzdem bieten wir guten Service: Zu Stoßzeiten
sind immer Techniker vor Ort, um Störungen sofort zu beheben. Inzwischen hat es sich eingespielt. Die Leute wissen auch, dass wir bei Problemen schnell da sind, und fühlen sich nicht allein gelassen.

Können Frauen wirklich schlechter einparken als Männer?

Das würde ich nicht behaupten. Das Verhältnis der verursachten Schäden in unseren Parkhäusern hält sich jedenfalls
die Waage!