Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

Stadtverkehr Tübingen
Tel. 07071 157-157
stadtverkehr@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Karriere » Mitwirker » Sandra Kopp

Sandra Kopp, swt-Netzdokumentation

Strom, Erdgas, Trinkwasser, Fernwärme, Glasfaser: ‒ Knapp 3.000 Kilometer messen sämtliche Netze der Stadtwerke Tübingen. Wie man da den Überblick behält, berichtet Vermessungstechnikerin Sandra Kopp.

Was bedeutet Netzdokumentation?

Wir vermessen alle Leitungen und erstellen die Pläne dazu. Alle zwei Wochen wechseln wir zwischen Außendienst und Büro.

Kennen Sie jede Baustelle in Tübingen?

Alle, die mit unserem Netz zu tun haben. Wir wissen morgens oft nicht, was kommt. Der Monteur ruft auf dem Handy
an, wo etwas erneuert wurde. Dann fahren wir hin, um zu messen, bevor die Grube zugeschüttet wird. Wir sind viel unterwegs, unser Netzgebiet geht ja bis nach Waldenbuch und Altingen. Wir bearbeiten bis zu 15 Baustellen pro
Tag. Vor Ort muss jede Leitung an verschiedenen Punkten erfasst werden.

Was passiert dann im Büro?

Viele Daten müssen eingepflegt werden. Früher wurde mit der Hand gezeichnet. Seit fast 20 Jahren läuft das digital, über ein geografisches Informationssystem. Jeder Leitungsverlauf ist exakt erfasst. Mit einem Klick bekommt man alle Informationen: Material, Alter, Dimensionen, die Druckstufe bei Erdgas usw. Wir teilen uns zu siebt die Arbeit auf: Ich mache hauptsächlich Stromerfassung. Am schnellsten gehen Hausanschlüsse. Doch die Karlstraße zum Beispiel hat  mich wochenlang beschäftigt, wo mehrere Stromkabel mit vielen Abzweigungen parallel verlaufen. Wir erfassen auch die Straßenbeleuchtung mit rund 12.000 Laternen aller Art. Man bekommt sehr gute Ortskenntnisse!

Wer braucht die Planauskunft?

Unsere Monteure, die im Störungsfall wissen müssen, wo eine Leitung verläuft. Sie haben das Auskunftssystem auf  ihren mobilen Geräten. Wir begleiten sämtliche Bauprojekte in der Stadt. Die Planer und Ingenieurbüros fragen hier an. Jeder Tiefbauer und Hauseigentümer, der Baggerarbeiten vorhat, ist verpflichtet, die Pläne einzusehen. Die Anfragen laufen online. Der Kunde erhält dann eine PDF-Datei des gewünschten Planausschnitts. Man kann aber auch persönlich vorbeikommen.

Werden auch noch Pläne gedruckt?

Ja. Zum Beispiel bekommt die Feuerwehr von uns jedes Jahr aktuelle Pläne es Wassernetzes und der Hydranten für Löschwasser.

Wie rüsten Sie sich im Winter für den Außendienst?

Es gibt dann zum Glück weniger Baustellen. Mit zwei Pullis und zwei Paar Socken geht das schon.

Sie erreichen die Planauskunft
und Dokumentation unter
Tel.: 07071 157-127, -128 oder -129
planauskunft@swtue.de