Gasnotruf: 07071 157-112 Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Aktuell » Veranstaltungen » Veranstaltung

swt-KulturWerk: 12x Frieden – Konzert für Frieden aus 12 Religionen

21.09.2018  - 22.09.2018 20:00 - 22:00

12 x Frieden: Konzert für Frieden aus 12 Religionen

Unter dem Motto: „Frieden eine Chance geben“ findet am Freitag, 21.09.2018, dem UNO-Friedenstag, in Tübingen im swt-KulturWerk die Uraufführung des Konzerts für Frieden aus 12 Religionen statt.

Zusammengestellt und vertont wird die Veranstaltung von Adrian Oswalt. Er absolvierte sein Kompositionsstudium in Frankfurt am Main. 2011 erhielt er von der Europäischen Kulturstiftung „ProEuropa“ den europäischen Kompositionspreis verliehen. Konzertreisen führten ihn nach Asien, Amerika und in viele andere Länder Europas. 2016 wurde seine Komposition „FukushimaRequiem0311“ in Tübingen im swt-KulturWerk uraufgeführt.

 Frieden, Gerechtigkeit und die Bemühung um Versöhnung stehen im Zentrum aller religiöser Botschaften. Menschen haben zu allen Zeiten und an allen Orten dieser Welt um Frieden gebeten. In jedem dieser Gebete steckt eine eigene Kraft und eine Hoffnung – und dem sollte Gehör verschaffen werden.

Das Programm 12 x Frieden führt exemplarisch 12 Friedensgebete aus 12 Religionen zusammen. Die Gebete stammen aus folgenden Religionen:

Indigene Religionen Afrikas und Amerikas, Shinto, Hinduismus, Buddhismus, Jainismus, Zoroastrismus, Judentum, Christentum, Islam, Sikhismus, Baha’i.

Die Friedensgebete und -wünsche sind je nach kulturellem Hintergrund in verschiedene Bilder gefasst und sprechen doch eine gemeinsame Sprache; ob als Ruhe des Herzens oder als Wind, der Wolken verjagen soll, oder als Gottesgeist, der den Eckstein des Friedens bildet. Eine gemeinsame Sprache der Menschen ist auch die Musik. So liegt Adrian Oswalt nahe, diese Friedensgebete in einer musikalischen Form aufzugreifen, unter Verwendung musikalischer Elemente aus den jeweiligen Kulturen.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr und dauert etwa 90 Minuten ohne Pause. Veranstaltungsort ist das swt-KulturWerk in Tübingen, Werkstraße 5 (beim Neckarstauwehr). Projektpartner und Sponsor der Veranstaltung ist die Stiftung Weltethos. Eine weitere Aufführung findet am Samstag, 22.09. 2018 um 20 Uhr statt.  Am Sonntag, 23.09.2018 um 16.00 Uhr wird es im Anschluss eine Podiumsdiskussion geben, moderiert von der Stiftung Weltethos mit Vertretern unterschiedlicher Religionen - ebenfalls im swt-KulturWerk.

Der Eintritt beträgt 15€, ermäßigt (Schüler, Studenten, FSJ/BfD, Menschen mit Behinderung) 13€.

Vorbestellung an die Abendkasse: kulturwerk@swtue.de oder info@adrianoswalt.com

 

 

 

 

 

Zurück