Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

Stadtverkehr Tübingen
Tel. 07071 157-157
stadtverkehr@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Aktuell » Neuigkeiten » Wasserkraftwerk Rappenberghalde: Steg am Hirschauer Stauwehr für Sanierung voll gesperrt

Wasserkraftwerk Rappenberghalde: Steg am Hirschauer Stauwehr für Sanierung voll gesperrt

Der Blick vom Steg am Stauwehr in Hirschau auf den Kanal, der zum Wasserkraftwerk in der Rappenberghalde führt. Foto: swt

Im Laufe der Jahre führte diese zu einer deutlichen Abnutzung der Belagsoberflächen. Risse und ausgebrochenen Belagsteile sind Schäden, die nun bei der notwendigen Instandsetzung behoben werden sollen. Dafür wird die brüchige Belagsschicht in einem ersten Arbeitsschritt entfernt. Anschließend wird der Untergrund bearbeitet, bevor am Ende eine neue Belagsoberfläche aufgebracht werden kann. Für die reguläre Bauzeit wurden, bei normaler Witterung, ca. drei Wochen veranschlagt. Der Steg am Stauwehr kann daher voraussichtlich bis spätestens 4. Oktober wieder für die Öffentlichkeit freigegeben werden. Über eine möglicherweise frühere Fertigstellung wird entsprechend informiert.

Das Wasserkraftwerk in der Rappenberghalde zwischen Tübingen und Hirschau  wurde 1929 in Betrieb genommen. Anders als das Neckarkraftwerk an der Brückenstraße, liegt das Wasserkraftwerk Rappenberghalde an einem 1,7 km langen Kanal. Über diesen führt der sanierungsbedürftige Steg. Der Kanaleinlauf befindet sich flussaufwärts am Stauwehr Hirschau. Dort werden pro Sekunde 22 Kubikmeter Wasser ausgeleitet, die 7,5 Meter in die Tiefe fallen und zwei leistungsstarke Kaplan-Turbinen im Inneren des Kraftwerks antreiben. Gemeinsam mit der am vorgelagerten Wehr eingebauten Restwasserturbine erzeugen die beiden Kaplan-Turbinen etwa 7 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr. Damit ist das Wasserkraftwerk Rappenberghalde die leistungsstärkste Wasserkraftanlage der swt.

Informationen: www.swtue.de/aktuell •  http://www.swtue.de/unternehmen/erneuerbare-energien.html

 

 

Zurück