Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

Stadtverkehr Tübingen
Tel. 07071 157-157
stadtverkehr@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Aktuell » Neuigkeiten » Trinkwasser in Bebenhausen und Waldhausen wird gechlort

Trinkwasser in Bebenhausen und Waldhausen wird gechlort

Am Mittwoch war an der Messstelle Ziegelberg in Bebenhausen die Überschreitung eines bakteriologischen Grenzwertes im Trinkwasser festgestellt worden. Die Stadtwerke Tübingen (swt) haben daraufhin in Absprache mit dem Gesundheitsamt dem Trinkwasser in Bebenhausen bis zu 0,3 Milligramm Chlor pro Liter beigemischt.

„Heute haben unsere Analysen ergeben, dass das Problem noch nicht beseitigt ist“, erläutert Wilfried Kannenberg, Technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Tübingen (swt). „Wir setzen daher die Zugabe von Chlor ins Trinkwasser fort und beziehen jetzt auch das Trinkwassernetz in Waldhausen mit ein.“

Als Ursache für die Verunreinigung nehmen die swt eine Baumaßnahme in Waldhausen an, bei der Leitungen verlegt wurden.

Die Chlorbeimischung kann sich durch Geruchs- und Geschmacksveränderungen des Trinkwassers bemerkbar machen. „Durch die Zugabe von Chlor stellen wir sicher, dass wir weiterhin Trinkwasser verteilen. Auch wenn es eventuell nicht mehr so gut schmeckt, ist es gesundheitlich unbedenklich“, sagt Kannenberg. „Wir nehmen weiter regelmäßig Proben und sind in engem Kontakt mit dem Gesundheitsamt. Wir hoffen, in einigen Tagen die Chlorung wieder abstellen zu können.“

Bei Rückfragen steht den Kunden der Stadtwerke die zentrale Leitwarte unter der Telefonnummer 157-111 gern zur Verfügung.

Zurück