Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

Stadtverkehr Tübingen
Tel. 07071 157-157
stadtverkehr@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Aktuell » Neuigkeiten » swt-Spendenlauf 2013: 7500 Euro für Projekt „grund.stein“

swt-Spendenlauf 2013: 7500 Euro für Projekt „grund.stein“

Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer gibt den Startschuss zum 5. swt-Spendenlauf. Foto: de Maddalena

„Die von Jahr zu Jahr steigende Zahl der Teilnehmer beim swt-Spendenlauf unterstreicht das besondere soziale Engagement der Tübinger Bürgerinnen und Bürger“, freute sich der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer. Pünktlich um 16:30 Uhr gab er den Startschuss für den 5. swt-Spendenlauf.

Erstmals mit von der Partie: der sechsmalige Deutsche Meister und Europacup-Sieger über 3000 m Hürden Filmon Ghirmai: „Ich finde den swt-Spendenlauf eine Super-Aktion, weil so viele Menschen mitwirken können. Das Tolle: der Lauf bringt Menschen in Bewegung und gleichzeitig bewegen sie selbst damit etwas Positives in der Gesellschaft. Ich freue mich, dass ich nach meiner aktiven Sportlerlaufbahn die Zeit habe, solche sozialen Aktivitäten zu unterstützen“. Mit dreizehn Runden gehörte Filmon Ghirmai mit zu denjenigen, die die meisten Laufrunden innerhalb einer Stunde zurückgelegt haben.

„Die Begeisterung aller Teilnehmer ist spürbar und gibt eine ganz besondere Atmosphäre. Jeder will sich einbringen. Diese breite Basis und zuverlässige Unterstützung von den Tübinger Vereinen, Firmen und unseren Mitarbeitern zu erleben, ist Jahr für Jahr ein Geschenk“, sagte Ortwin Wiebecke, der Sprecher der swt-Geschäftsführung. Er lief zusammen mit seinen Geschäftsführerkollegen, Dr. Achim Kötzle und Wilfried Kannenberg.

Champion nach Teilnehmern und Laufrunden-Kilometern wurde die TSG Tübingen. Die 118 TSG-Läuferinnen und Läufer legten insgesamt 968 Kilometer zurück. Gefolgt wurden sie vom Lauf-Team der Stadtwerke, das mit 70 Aktiven 685 Kilometer erzielte. Auf das drittbeste Ergebnis kam das 92-köpfige Team des Tübinger Schwimmvereins mit 513 Kilometern.

„Sport baut Selbstwert auf und bringt Selbstvertrauen. Er verringert Spannungen, führt zu mehr Ausgeglichenheit und ermöglicht viele Erfahrungen mit sich selbst und im Zusammenspiel mit anderen. Daher ist Sport bei grund.stein eine wichtige Ergänzung zu unserer Psycho- und Arbeitstherapie. Mit der Spendensumme können wir jetzt zwei weitere Sportlehrerstellen finanzieren“, sagte Monika Stuhlinger, die Leiterin der Medizinischen Rehabilitationsklinik. Sie dankte den Organisatoren und allen Beteiligten für ihre Unterstützung. Mit 25 Mitarbeitern und Rehabilitanden war grund.stein selbst beim Lauf aktiv dabei.

Start- und Ziel des Parcours auf der Jahnallee war das Gelände der Paddelfreunde Tübingen. Für jeden laufend oder walkend zurückgelegten Kilometer zahlten die Stadtwerke einen Euro. Unterstützt wurde der swt-Spendenlauf wieder von zahlreichen Mitgliedern der lokalen Sportvereine: ASV Pfäffingen, TSG, Tübinger Schwimmverein, SV 03, Walter Tigers, Post SV, Tübinger Modell, SV Pfrondorf, TSV Hirschau, Sportkreisjugend Tübingen, Skiclub Hirschau, SG Tübingen, TSV Hagelloch, Tübinger Ruderverein „Fidelia“, TRV Volleyball Rottenburg, TSV Hagelloch und von einem Läuferteam der Lebenshilfe Tübingen sowie erstmals auch der JVA Rottenburg. Läuferinnen und Läufer der Stadtverwaltung und verschiedener Firmen-Teams förderten mit ihrer Teilnahme ebenfalls das Ziel des swt-Spendenlaufs, einem sozialen Projekt zu helfen. Folgende Unternehmen haben sich mit Läuferinnen und Läufern und/ oder eigenen Spenden beteiligt: ERBE Elektromedizin GmbH, Gerhard Rösch GmbH, Kreissparkasse Tübingen, Schwäbisches Tagblatt, Volksbank Tübingen und die Multi Channel Systems MCS GmbH. Der swt-Spendenlauf findet seit 2009 alljährlich Ende Juni statt.

Informationen: www.reha-grundstein.de

Zurück