Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

Stadtverkehr Tübingen
Tel. 07071 157-157
stadtverkehr@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Aktuell » Neuigkeiten » Stadtwerke Tübingen: Mitarbeiter starten Blutspendenaktion

Stadtwerke Tübingen: Mitarbeiter starten Blutspendenaktion

Breite Unterstützung: MitarbeiterInnen der Stadtwerke beim Blutspenden. Foto: de Maddalena

„Im Moment ist das ein Gefühl, wie beim Abheben eines Fliegers: Es geht direkt hoch in die Wolken“, freut sich Natascha Kiefer, von der Abteilung Verteilung Energie und Wasser (VT) bei den swt. Gemein-sam mit ihrer Kollegin Silvia Burgholz, Sachgebietsleiterin beim Technischen Service (TS) der swt. Beide haben privat schon häufig Blut gespendet. Gemeinsam entstand die Idee, die Geschäftsführung und die Kolleginnen und Kollegen anzusprechen, was sie von einer firmeninternen Blutspendenaktion halten würden. „Wir haben vom Start weg von allen Seiten Unterstützung bekommen. Dass so viele Kolleginnen und Kollegen die Blutspendenaktion spontan unterstützen, ist ein tolles Signal für die Bereitschaft im Unternehmen, sich bei sozialen Themen auch persönlich einzubringen“, freut sich Kiefer.

„Von der Arbeit zum Blutspenden zu gehen, war immer mit Aufwand und Organisation verbunden, mit An- und Abfahrt und mit Wartezeit in der Klinik. Das fällt bei der firmeninternen Blutspende alles weg. In knapp einer Stunde ist die Blutspendenaktion vorbei. So kann man in der Mittagspause schnell und unkompliziert anderen Menschen helfen“, erklärt Mitorganisatorin Burgholz. Sie freut sich besonders, dass viele Erstspender dabei sind. Alle Teilnehmer haben zudem eine kostenlose Typisierung ihres Knochenmarks vornehmen und sich in das zentrale Register der Deutschen Stammzell-Spenderdatei des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) aufnehmen lassen können.

Angemeldet waren über 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 25 Erstspender. Ihre Stammzellen für eine mögliche Knochenmarkspende haben 23 Teilnehmer registrieren lassen. Der Erlös der Blutspendenaktion kommt dem Ferienangebot „Sommerspaß“ der Lebenshilfe Tübingen e.V. zu Gute.

Das Ferienangebot „Sommerspaß“ richtet sich an Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung. Während der ersten beiden Sommerferienwochen, vom 29. Juli bis 2. August und vom 5. bis 9. August, ermöglicht die Lebenshilfe damit Kindern und Jugendlichen ein besonderes Betreuungsangebot jeweils montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr. Lebenshilfe-Geschäftsführerin, Antonie Platz: „Unser Motto >Vielfalt erleben< ist dabei Programm. Denn Kinder brauchen gerade in den Ferien interessante Freizeitangebote mit Ausflügen in die Natur oder erlebnisreiche Aktivitäten. Der >Sommerspaß< bietet Kindern und Jugendlichen im Zusammenspiel die Chance, Andersartigkeit in einem positiven Umfeld zu erleben und miteinander eine gute Zeit zu haben. Hierfür stellen  wir ihnen Orte und Möglichkeiten zur Verfügung“, sagte Platz. Sie dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtwerke Tübingen für ihre Initiative zugunsten der Lebenshilfe. Denn: „Kinder brauchen Angebote. Familien, die Kinder mit Behinderung betreuen, brauchen Unterstützung und die Lebenshilfe braucht Partner für ihr soziales Engagement“, so Platz.

Den Erlös aus der Blutspendenaktion haben die Stadtwerke Tübingen auf insgesamt 1.000 Euro zu Gunsten der Lebenshilfe Tübingen e.V. aufgerundet.

Die Stadtwerke Tübingen haben derzeit 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und 25 Auszubildende im kaufmännischen und technischen Bereich.

 

Informationen:

www.swtue.de/aktuellwww.blutspende.de • www.stammzellspenderdatei.de • www.lebenshilfe-tuebingen.de

 

Zurück