Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

Stadtverkehr Tübingen
Tel. 07071 157-157
stadtverkehr@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Aktuell » Neuigkeiten » Stadtverkehr Tübingen: Fahrplanwechsel zum 14.12.2008 - Fahrpläne klimaneutral an Tübinger Haushalte versandt

Stadtverkehr Tübingen: Fahrplanwechsel zum 14.12.2008 - Fahrpläne klimaneutral an Tübinger Haushalte versandt

„Tübingen als Stadt der kurzen Wege noch attraktiver zu machen, dazu wollen wir mit dem neuen, erweiterten Angebot des SVT einen Beitrag leisten“, erklärt Hans-Jürgen Hennig, Abteilungsleiter Stadtverkehr bei den Stadtwerken Tübingen (swt). „Dazu haben  wir die Ergebnisse aus der Mobilitätsbefragung vom letzten Jahr in die Neugestaltung des Fahrplanes mit einbezogen, aber auch versucht, Hinweise und Rückmeldungen von Fahrgästen und Busbetrieben aufzunehmen und diese – soweit sinnvoll möglich – in ein erweitertes Leistungsspektrum zu überführen, das von der Vertaktung und Linienführung her noch umfangreicher als bisher ist “, so Hennig.  

Im letzten Jahr hatte das unabhängige Ingenieurbüro für Verkehrstechnik-, Planung und Anlagen (IVAS) unter 11.300 Tübingern eine Umfrage zur Mobilität durchgeführt. „Die  Auswertung der Umfrage hat insgesamt hervorragende Ergebnisse erbracht. Für die kontinuierliche Weiterentwicklung unseres Angebots ist es jedoch wichtig, beispielsweise auch auf städtebauliche Neuerungen einzugehen, wie jetzt im Depotareal oder im Mühlenviertel und diese in die Erstellung neuer Fahrpläne zu integrieren “, so Hennig.

Neuerungen auf den  Linien 3, 7, 13 und 17 auf einen Blick:

Über ein zusätzliches Angebot freuen, können sich die Fahrgäste in Richtung Loretto, Feuerhägle und Gartenstadt. Anders als bisher, wird die Linie 3 durch Gelenkbusse ersetzt. 

Direkt zum Depot fahren können Fahrgäste jetzt mit der Linie 7. Die Linie 7 aus Pfrondorf wird im neuen Fahrplan über den Omnibusbahnhof (OBF), die Reutlinger Straße, Halstestelle „Depot-Areal“, in den Wennfelder Garten verlängert. Dieser neue Linienzweig wird von Montag bis Samstag während des Tagesverkehrs im 30-Minutentakt bedient. Im Ferienfahrplan verschieben sich die Abfahrtzeiten zwischen Pfrondorf und OBF in beide Fahrtrichtungen um ca. 15 Minuten.

Weniger Ferienfahrplan gibt es nach dem neuen Fahrplan auf den Linien 13 und 17. Sie fahren künftig das ganze Jahr nach einem einheitlichen Plan. Der Ferienfahrplan entfällt, nachdem die beiden Linien bislang während der Schulferien kombiniert wurden. Die Linie 13 verkehrt somit künftig montags bis freitags durchgehend vom Französischen Viertel über den OBF zur Wanne, Haltestelle „Kunsthalle“; die Linie 17 fährt ebenfalls das ganze Jahr von Montag bis Freitag die komplette Strecke von der Wanne, Haltestelle „Philosophenweg“, über die Kliniken zum OBF und zurück. Zusätzlich gibt es auf der Linie 13 zwei neue Fahrten: Um 5.26 Uhr vom Französischen Viertel bis BG-Unfallkllinik und um 6.18 Uhr vom OBF ins Französische Viertel.

Informationen zu allen neuen Zeiten, Tarifen und Linienführungen sind im neuen Kurzfahrplan 2009 enthalten.

Aktuelles zum Stadtverkehr, Fahrpläne und Informationen können Sie auch im Internet abrufen unter: www.svtue.de.  

Zurück