Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Aktuell » Neuigkeiten » Kurzschluss führte am Samstag zu Stromausfall in Pfrondorf

Kurzschluss führte am Samstag zu Stromausfall in Pfrondorf

Am frühen Samstagmorgen war der Tübinger Teilort Pfrondorf mit circa 3.250 Einwohnern rund eine halbe Stunde lang von einem Stromausfall betroffen. Die Stadtwerke Tübingen gehen davon aus, dass eine Gewittereinwirkung für einen technischen Defekt in einem Hochspannungsschalter des 20-kV-Netzes geführt hat. Der damit einhergehende Kurzschluss in der Trafostation "Steinbruch Walker" hatte zu einem Schalterfall im Umspannwerk Großholz geführt. 17 Trafostationen waren dadurch zwischen 4:46 Uhr und 5:31 Uhr ohne Spannung. Um 5:31 Uhr war die Stromversorgung wiederhergestellt. Die Stadtwerke Tübingen waren mit fünf Meistern, zwei Monteuren und einem Ingenieur mit der Störungsbehebung in der Trafostation beschäftigt, die den gesamten Samstag andauerte. 

Zurück