Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Aktuell » Neuigkeiten » Hagelloch: Wassernetz wird vorsorglich gechlort

Hagelloch: Wassernetz wird vorsorglich gechlort

Etwa Viertel nach elf Uhr ging heute Vormittag die Störungsmeldung in der Leitwarte der Stadtwerke Tübingen (swt) ein. Inhalt: Eine Standardprobenahme hatte im Ergebnis für eine Stelle im Wassernetz der Ortsgemeinde Hagelloch eine  geringe mikrobiologische Grenzwertüberschreitung angezeigt. Die Stadtwerke haben daraufhin zusammen mit der Ammertal-Schönbuchgruppe (ASG), die über einen Wasserbehälter diesen Ortsteil versorgt, zunächst eine lokale Chlorung vorgenommen. Um sicherzustellen, dass es an keiner weiteren Stelle im Netz zu einer Verbreitung der Keime kommt, wird im Laufe des heutigen Nachmittags nun das gesamte Wassernetz in Hagelloch vorsorglich mit Chlor durchgespült und die gesamte Wassermenge im Netz sukzessive ausgetauscht, beginnend am Wasserbehälter der ASG.

Die Chlorung des Netzes wird voraussichtlich bis in die frühen Abendstunden andauern. Hierdurch kann es zu leichten Geruchsveränderungen und kurzzeitig zu Geschmacksbeeinträchtigungen kommen. Gesundheitlich ist dies unbedenklich. Nach der Spülung des Netzes werden an verschiedenen Stellen in Hagelloch erneut Proben entnommen, um sicherzugehen, dass die gewohnte Qualität des Tübinger Trinkwassers wieder vollständig hergestellt ist. Eine Ursache, warum es zu der lokalen Verunreinigung im Netz gekommen ist, steht derzeit noch nicht fest. „Daher halten wir die jetzt beschlossene Vorsorgemaßnahme für den sichersten und sinnvollsten Weg“, so Matthias Jeckel, Abteilungsleiter Verteilung und Technik (VT) bei den Stadtwerken.

Für Störungsmeldungen im Netz ist die Leitwarte der Stadtwerke Tübingen der erste Ansprechpartner. Die Leitwarte ist rund um die Uhr besetzt, 24 Stunden pro Tag, 365 Tage im Jahr.

Zurück