Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

Stadtverkehr Tübingen
Tel. 07071 157-157
stadtverkehr@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Aktuell » Neuigkeiten » Fußgängersteg Parkhaus Metropol: Rückkehr nach Sanierung

Fußgängersteg Parkhaus Metropol: Rückkehr nach Sanierung

Nachts gegen 1 Uhr waren die beiden sanierten Stegelemente wieder vor dem Metropol

„Am 22. kehrt der historische Fußgängersteg zum Parkhaus Metropol zurück. Der Korrosionsschutz ist in der erforderlichen Stärke aufgebracht und entspricht der erwarteten Qualität“, so Frank Raible, Leiter Bäder und Parkhäuser bei den Stadtwerken Tübingen (swt). Nach einer Qualitätskontrolle haben die Experten die Sanierungsergebnisse abgenommen.

In der Nacht von Mittwoch, 22. September, 22 Uhr, bis Donnerstag 23. September, 5.30 Uhr, wird die Bundesstraße 28 auf Höhe des Parkhauses Metropol voll gesperrt. Dies ist erforderlich, damit ein großer Mobilkran den sanierten historischen Fußgängersteg vom Parkhaus Metropol über die B 28 wieder einsetzen kann. Der Verkehr, auch die  TüBus-Linie 13 des Stadtverkehr Tübingen (SVT), die normalerweise über die Blaue Brücke von und nach Süden fährt, wird bis etwa 5.30 Uhr umgeleitet. Die Gesamtmontage aller Elemente des historischen Stegs wird noch einige Tage beanspruchen. Voraussichtlich ab Ende nächster Woche soll der Steg auch für Fußgänger wieder voll begehbar sein.

Folgende Umleitungen für Verkehrsteilnehmer und die TüBus-Linie 13 bitten die Stadtwerke zu beachten:

- Fahrzeuge auf der B 28 in Richtung Reutlingen und Südstadt, die aus Richtung Herrenberg, Rottenburg, Weststadt, Innenstadt, Derendingen über die Hegelstraße kommen, werden über die Hechinger Straße und Stuttgarter Straße umgeleitet.

- Fahrzeuge auf der B 28 aus Richtung Reutlingen nach Tübingen Innenstadt oder Weststadt, Herrenberg sowie in Richtung Hirschau, Weilheim, Bühl, Kilchberg, Rottenburg etc., werden über die Blaue Brücke, Friedrichstraße und Europastraße umgeleitet.

- Fahrzeuge auf der B 28 in Richtung Derendingen, fahren über die Reutlinger und Stuttgarter Straße. Die Ampelanlagen an der Hechinger und Reutlinger Straße werden in der Zeit der Sperrung entsprechend umgeschaltet.

- Die TüBus-Linie 13 von und in Richtung Südstadt fährt eine Umleitung über die Europastraße und Hegelstraße und dann wie gewohnt über die Hechingerstraße. An den Haltestellen „Blaue Brücke“ und „Friedrichstraße“ erfolgen keine Stopps. Aushänge informieren die Fahrgäste an den betroffenen Haltestellen.

Die ursprünglich für Ende August/Anfang September geplante Wiedereinsetzung des Fußgängerstegs hatte sich verzögert, weil der Korrosionsschutz nicht ganzflächig der beauftragten Qualität entsprach.

Der Fußgängersteg ist ein technisches Baudenkmal. Ursprünglich war er als Übergang beim Bahnbetriebswerk zwischen Derendingen und Europastraße (Höhe Freibad) angebracht. Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Sanierung auf etwa 180.000 Euro.

Daten & Fakten:

Baujahr: 1912; Bauart: Genietete Stahlfachwerkskonstruktion

Standorte: 1912 – 1985 Übergang beim Bahnbetriebswerk zwischen Derendingen und Europastraße. Seit Juli 1996 als Fußgängersteg zwischen Parkhaus Metropol über die sechsspurige B 28 eingesetzt.

Denkmalschutz: Technisches Kulturdenkmal

Gewicht: 22 Tonnen (Brückenteil/Überbau Süd); 12 Tonnen (Brückenteil/Überbau Nord)

Länge: 25 m (Brückenteil/Überbau Süd); 14 m (Brückenteil/Überbau Nord)

Zurück