Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

Stadtverkehr Tübingen
Tel. 07071 157-157
stadtverkehr@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Aktuell » Neuigkeiten » Erneut erfolgreich: Stadtwerke Tübingen erhalten Zusage für Stromkonzession in Ammerbuch

Erneut erfolgreich: Stadtwerke Tübingen erhalten Zusage für Stromkonzession in Ammerbuch

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen, das der Ammerbucher Gemeinderat in uns setzt“, so Ortwin Wiebecke, Sprecher der Geschäftsführung der swt. „Zu unserer Nachbargemeinde Ammerbuch haben wir eine ganz besondere Beziehung. Die Kontakte und Verbindungen sind vielfältig, insbesondere durch die derzeit laufende Gaserschließung. Bereits im Januar 2006 hatte die Gemeinde Ammerbuch den swt die Konzession für das Gasnetz übertragen. Daher ist es ein großer Erfolg, dort nun auch die verantwortungsvolle Aufgabe des Stromnetzbetreibers übernehmen zu können. Wir freuen uns darauf, die gute Zusammenarbeit in diesem wichtigen Bereich vertiefen zu können.“
Die Entscheidung des Ammerbucher Gemeinderats bestätigt die Strategie der Stadtwerke, die sich seit 2006 aktiv um Stromkonzessionen in der Region bewerben.

„Mit Ihrem Votum für ein konzernunabhängiges, kommunales Unternehmen stärken Sie die Position und die Einflussmöglichkeit Ihrer Gemeinde. Dies ist sicher im Sinn aller Bürger der Region.“ bedankte sich Dr. Achim Kötzle, Energiewirtschaftlicher Geschäftsführer der swt, nach der Abstimmung in Ammerbuch bei den Gemeinderäten. „Als kommunales Energieversorgungsunternehmen fühlen wir uns den Gemeinden in der Region sehr verbunden. Unsere kommunale Orientierung kam uns auch in diesem Verfahren zugute: Die Bedürfnisse der Kommunen sind uns gut bekannt, und die Kommunen können ihrerseits von unserer langjährigen Erfahrung in diesem Bereich profitieren.“

Ab 1. Januar 2009 werden die swt für die nächsten 20 Jahre auch das Stromnetz in den sechs Ammerbucher Teilgemeinden (Entringen, Poltringen, Pfäffingen, Reusten, Altingen und Breitenholz) betreiben. Dazu werden sie zunächst das ca. 250 km umfassende Netz vom bisherigen Betreiber, der EnBW, erwerben. „Wir freuen uns, dass auch die Ammerbucher Bürgerinnen und Bürger zukünftig von unserer hohen Leistungsfähigkeit und Servicequalität im Netzbereich profitieren können“, kommentiert Wilfried Kannenberg, Technischer Geschäftsführer der swt.

Mit der Gemeinde Ammerbuch haben die swt nach den Zusagen in Dettenhausen (Mai 2007), Waldenbuch (März 2007) und Unterjesingen (Dezember 2005), bereits den vierten Zuschlag in einem Bewerbungsverfahren um die Übernahme der Stromkonzession in der Region erhalten.

Zurück