Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Unternehmen » Aktuell » Neuigkeiten » Besitzen Sie Tübingens älteste Heizungspumpe?

Besitzen Sie Tübingens älteste Heizungspumpe?

Mitmachen können alle, die in Tübingen in einem Ein- oder Zweifamilienhaus wohnen. Zu gewinnen gibt es eine neue Hocheffizienz-Pumpe, die von den Stadtwerken Tübingen kostenlos geliefert und eingebaut wird. Zusätzlich spart der Gewinner durch den Austausch langfristig jährlich bis zu 150 Euro Stromkosten ein. Denn alte Heizungspumpen arbeiten immer mit voller Kraft, egal, wie viel Heizenergie wirklich gebraucht wird. Moderne, geregelte Hocheffizienzpumpen arbeiten dagegen nur dann, wenn sie tatsächlich gebraucht werden.

Wer beim Tübinger Wettbewerb mitmachen möchte, schickt der Stadtverwaltung bis Sonntag, 31. Januar 2010 ein Foto seiner Heizungspumpe. Außerdem wird benötigt: die exakte Hersteller- und Typenbezeichnung, das Baujahr der Pumpe, Angaben zur Art des Hauses (Ein- oder Zweifamilienhaus) und die Daten des Absenders. Falls noch ein Beleg vorhanden ist, wann die Heizungspumpe in Betrieb genommen wurde, kann dieser ebenfalls mitgeschickt werden. Die Unterlagen können per Post geschickt werden an die Stadtverwaltung Tübingen, Umwelt- und Klimaschutz, Am Markt 1, 72070 Tübingen. Wer online mitmachen möchte, findet ein Formular unter www.tuebingen-macht-blau.de/heizungspumpen.

Die ältesten Heizungspumpen werden von einer Jury vor Ort im Heizungskeller begutachtet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Informationen zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen enthält das Faltblatt „Gesucht: Tübingens älteste Heizungspumpe“. Es liegt aus im Tübinger Rathaus und den Verwaltungsstellen in den Ortsteilen, im Bürgeramt, bei den Stadtwerken Tübingen, bei der Agentur für Klimaschutz, vhs, Büro Aktiv, Umweltzentrum und der Innung Heizung Sanitär und Klima.

Weitere Informationen: www.tuebingen-macht-blau.de/heizungspumpen.

Zurück