Kontakt

Gasnotruf:07071 157-112Störungsdienst:07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 1, 4, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » TüBus » Fahrgastinformationen » Nachrichten und Pressemeldungen » Hybridbus-Flotte in Tübingen wächst: Die ersten vier von acht neuen Bussen sind auf Linie

Hybridbus-Flotte in Tübingen wächst: Die ersten vier von acht neuen Bussen sind auf Linie

Drei der vier neuen Volvo Hybrid-Busse der TüBus-Flotte präsentieren sich einträchtig auf dem Europaplatz. (Foto: swt/Schermaul)
Die sogenannte Komfortpolsterung sorgt für guten Sitzkomfort für die TüBus-Fahrgäste. (Foto: swt/Schermaul)
Die Volvo Hybrid-Modelle sorgen für ein neues Busgesicht im Tübinger Stadtbild. (Foto: swt/Schermaul)

Die vier Hybrid-Busse des Herstellers VOLVO – drei Midi- und ein Solobus – wurden bereits 2018 bestellt und kürzlich geliefert. Zunächst bekamen sie noch die TüBus-spezifische Technik eingebaut. Vollpolster-Sitze sorgen für mehr Sitzkomfort für die Fahrgäste. Rund jeweils 300.000 Euro kostet ein solcher Bus. Die swt erhalten über das Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetze (GVFG) des Landes Baden-Württemberg sowie über die Landesinitiative Elektromobilität III Förderungen. Mit dem Dienstbeginn der neuen Busse haben die swt gleichzeitig vier ältere Dieselbusse (mit Abgasnorm Euro 5 bzw. Euro 5 EEV) verkauft.

Den ersten VOLVO-Hybridbus hatten die swt im Juni 2018 eingesetzt. Das Modell überzeugte im Linienbetrieb. Im Herbst 2019 werden deshalb nochmals vier weitere Fahrzeuge desselben Herstellers geliefert, die ebenfalls über das „Sonderprogramm Busse Luftreinhaltung“ des Landes Baden-Württemberg sowie die Landesinitiative Elektromobilität III gefördert werden. Damit werden bis Jahresende insgesamt neun VOLVO-Hybridbusse durch Tübingen fahren.  

Konsequenter Modernisierungsplan für die TüBus-Flotte

Die acht neuen Hybrid-Busse im Jahr 2019 sind Teil der konsequenten Modernisierung der TüBus-Flotte. Mit jedem neuen Fahrzeug verbessert sich die Flotte hinsichtlich Abgasnorm und Kraftstoffverbrauch, weil die Busse der neuesten Generation allesamt über Abgasnorm Euro 6 verfügen und bis zu 20 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen. Außerdem wollen die swt im Herbst 2019 den ersten vollelektrischen E-Bus auf die Tübinger Straßen bringen. Mittelfristiges Ziel für die nächsten zwei bis drei Jahre ist es, im Tübinger Stadtbusverkehr nur noch Fahrzeuge mit der höchsten Abgasnorm Euro 6 einzusetzen.

Zurück