Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Privatkunden » Service » Rund um die Energie » Energiespar-Tipps » Strom sparen » Elektrogeräte

Betriebskosten im Blick behalten

Beim Neukauf von Elektrogeräten sollten Sie nicht nur auf den Anschaffungspreis schauen, sondern auch die Betriebskosten im Blick haben. Sind diese niedrig, können sich etwas höhere Investitionskosten schon nach wenigen Jahren rechnen.

Das gilt zum Beispiel

  • für Heizungspumpen, deren Austausch wir mit einem Förderprogramm unterstützen
  • für alte Kühl- und Gefriergeräte, die oft unnötig viel Strom verbrauchen
  • für Elektroherde, die nicht so effizient wie Gas- und Induktionsherde sind
  • für Spül- und Waschmaschinen, bei denen ein Anschluss ans Warmwasser sinnvoll sein kann, wenn dieses nicht mit Strom erzeugt wird,
  • und beim Kauf von neuen Lampen bzw. Leuchtmitteln.

 Wenn Sie wissen wollen, welche die sparsamsten neuen Geräte sind, empfehlen wir Ihnen, hier nachzulesen: www.ecotopten.de. Denn vermeintliche Schnäppchen sind oftmals echte „Stromfresser“.  

EU-Energielabel: A+, A++ oder A+++

Wie hoch der Stromverbrauch eines Geräts ist, erkennt, man am Energielabel der EU. Mittlerweile gibt es bei vielen Geräten nicht nur die Energieeffizienzklasse A sondern auch A+, A++ oder sogar A+++. Wenn Sie die Angaben Ihres Geräts mit der Wirklichkeit abgleichen möchten, können Sie bei uns ein Strommessgerät ausleihen und den Stromverbrauch bestimmen.