Gasnotruf: 07071 157-112 Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Geschäftskunden » Telekommunikation » Aktuell » News und Events » Neue Förderstrategie für den Breitbandausbau

Neue Förderstrategie für den Breitbandausbau

In einem Interview des ZDF vom 07.03.2018 erklärte Kanzleramtschef Helge Braun (CDU), dass die Bundesregierung künftig nur noch den Ausbau von Glasfaser fördern werde. Auf "alter Technologiebasis" solle nicht mehr weitergearbeitet werden. Damit werden weniger leistungsfähigen Alternativen zur Glasfaser, wie etwa der Vectoring-Technologie, die öffentliche Förderung entzogen.

Vectoring ist der Glasfaser in vielerlei Hinsicht unterlegen: Einerseits werden beim Vectoring vorhandene Kupferkabel so hochgerüstet, dass sie nur bis zu 50 Mbit/s Datenübertragungsraten erreichen. Highspeed geht anders – weder ist symmetrischer Up- und Download möglich, noch können Zukunftsprojekte wie Smart Home, Telemedizin, Industrie 4.0 oder einfach die sichere und reibungslose Übertragung großer Datenpakete in Echtzeit gewährleistet werden.

Andererseits verhindern Kupferkabel in vielen Fällen, dass die Glasfaser ihre eigentliche Leistungskapazität voll ausschöpfen kann: Wird ein hochleistungsfähiges Glasfaserkabel an ein Kupferkabel, etwa vor oder im Gebäude angeschlossen, so wird der Datenstrom auf das Leistungsniveau des Kupferkabels "heruntergebremst".

Deshalb verlegen wir vom TüNet Team bei vielen Neubauten Tübingens Leerrohre für Glasfaser bis in die Gebäude, und damit den Grundstein für flächendeckenden, ungebremsten Highspeed Internetzugang. Der Glasfaserausbau in und um Tübingen ist seit 20 Jahren unser Herzensanliegen, und unser Beitrag zu einer nachhaltigen und zukunftsorientierten Entwicklung der Region.

Sind Sie neugierig geworden? Das faszinierende Medium Glasfaser stellen wir Ihnen in unserer Glasfaserbroschüre sowie unserem 3-minütigen Glasfaserfilm vor.

Sie mögen`s lieber persönlich? Kontaktieren Sie Ihre TüNet Ansprechpartnerin in Sachen Glasfaseranschluss

Ellen Schmid
Tel. 07071 157-130
Fax 07071 157-200
Mail: ellen.schmid@swtue.de

Wir freuen uns auf Sie!

Zurück