Sie sind hier: Startseite » Geschäftskunden » Telekommunikation » Aktuell » News und Events » Erfolgreich im zweiten Anlauf

Erfolgreich im zweiten Anlauf

UNTRAGBARER ZUSTAND

„Jetzt ist endlich ein Anfang gemacht“, freut sich Dipl. Ing. Joachim Braun, der Geschäftsführer der wabra GmbH und Anrainer im Gewerbegebiet Rittweg. „Das war ja auch dringendst notwendig!“, sagt er mit Nachdruck und verweist auf die aktuellen Probleme, die sein Unternehmen mit den lahmen Datenleitungen hat: „Anderthalb Tage für eine Übertragung von 90 Gigabyte, das ist nicht nur nervig, sondern einfach untragbar.“

ETWAS HOLPRIGER AUSSCHREIBUNGSPROZESS

Der Einstieg ins Projekt gestaltete sich erst einmal schwierig, denn auf eine erste Ausschreibung hatte sich lediglich die Telekom beworben: die Bedingungen waren so, dass kleinere oder auch regionale Player nicht teilnehmen konnten. Nachdem sie den Zuschlag bereits erhalten hatte, verlor sie allerdings das Interesse, und es musste neu ausgeschrieben werden. In diesem Prozess lernten die Beteiligten hinzu und siehe da: In der zweiten Runde gab es sieben Bewerber, und die TüNet konnte die Ausschreibung für sich entscheiden.

IM FRÜHJAHR 2021 FERTIG

In etwa sieben Monaten soll die Erschließung abgeschlossen sein. Zeitgleich nimmt die TüNet die Industriegebiete Unterer Wert, Im Schelmen und das Schweickhardt-Areal in den Fokus: Der Ausbau Unterer Wert hat bereits begonnen (siehe auch „Jetzt auch im Osten“).

Zurück