Gasnotruf: 07071 157-112 Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Geschäftskunden » Telekommunikation » Aktuell » News und Events » Doppelt genäht hält!

Doppelt genäht hält!

TüNet Team bei der "Schlüsselübergabe" in der BG Klinik.
TüNet Team errichtet redundante Glasfaserleitung beim Tübinger SWR.

Auch dann auf Sendung, wenn einer die Leitung kappt

Die doppelte Anbindung stellt sicher, dass der SWR auch dann ohne Unterbrechung weiter sendet, wenn die Hauptleitung wider Erwarten defekt sein sollte oder versehentlich gekappt würde. SWR Studioleiter Dr. Andreas Narr ist angetan: "Der beste Inhalt ist nichts wert, wenn wir ihn nicht schnell und zuverlässig unter die Leute bringen. Jetzt haben wir höchste Verbreitungssicherheit - und dazu wichtige Reserven, um die enorm steigenden Datenmengen auch künftig zu bewältigen. Das SWR Studio Tübingen ist das erste aller SWR-Studios mit dieser Technologie und damit federführend im SWR. Die Stadtwerke Tübingen haben einen prima Job gemacht."

Unfallmedizin braucht absolute Sicherheit

Auch in der Unfallmedizin zählen hohe Geschwindigkeit und höchste Zuverlässigkeit. Und so landete kürzlich die BG Klinik Tübingen bei der TüNet, übrigens - wie der SWR - im Auftrag von Vodafone. Auch hier sollte eine zweite Leitung für Redundanz sorgen und damit nicht nur die Geschwindigkeit und die Kapazität, sondern eben auch die Sicherheit maßgeblich erhöhen: Alle drei Kriterien spielen für die Zukunft der Kliniken und der Medizin eine zentrale Rolle. Ansteigende Datenmengen wollen in elektronischen Patientenakten zwischen Kliniken, Ärzten und Rehabilitationseinrichtungen ausgetauscht werden. Und Schnelligkeit und Sicherheit sind gerade in der Notfallmedizin unerlässlich.

Standort gestärkt

Für die BG Klinik bedeutet der Anschluss ans Glasfasernetz der Stadtwerke eine Stärkung des Standorts Tübingen. Das bestätigt Thomas Kment, Bereichsleiter IT der BG Kliniken Ludwigshafen und Tübingen gGmbH: "Wir arbeiten derzeit unter anderem an der Umstellung unserer Telefonanlage auf modernste Internettelefonie. Um die ausfallfreie Verfügbarkeit der Telefonanlage zu garantieren, benötigen wir eine zweite Internetverbindung als Backup für unsere bereits bestehende Leitung. Eine ausfallsichere Kommunikation nach innen und außen ist für eine Unfallklinik absolut essenziell." Auch Antje Fleischer, die swt-Abteilungsleiterin der TüNet, freut sich über den erfolgreichen Projektabschluss: "Selten hat eine sichere, stabile und schnelle Datenverbindung eine solch wichtige Bedeutung wie bei unserem neuesten Projekt an der BG Klinik."

Zurück