Gasnotruf: 07071 157-112Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

Stadtverkehr Tübingen
Tel. 07071 157-157
stadtverkehr@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Geschäftskunden » Netze » Netzinformationen » Netzstrukturdaten » Telekommunikation

Glasfaser: Einsteigen ins schnellste Netz

Wenn Sie wissen möchten, ob sich Ihr Gewerbestandort in einem Gebiet befindet, das von uns bereits mit Glasfaser erschlossen ist, hilft Ihnen unsere Netzkarte weiter. Geben Sie einfach die gewünschte Adresse (Straße und Hausnummer) in das Suchfeld ein.

Die Netzkarte gibt Ihnen eine umfassende Gesamtschau über alle Tübinger Industrie- (braun), Misch- (grün) und Erschließungsgebiete (orange). Mit einem Klick auf die eingefärbten Flächen in der Karte öffnen sich weitergehende Informationen.

Möchten Sie ein Angebot oder detaillierte Informationen zu den Anschlussmöglichkeiten Ihres Gewerbestandorts rufen Sie uns an unter 07071 157-256 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an tuenet@swtue.de.

Gewerbegebiete

Au-Ost

Ausbau: Bei Bedarf
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Direkt an der B27 gelegen und mit hervorragender Verkehrsanbindung nach Reutlingen und Stuttgart, grenzt das Gewerbegebiet Au Ost auf seiner rückwärtigen Seite an die Eisenbahnstraße und hat viel Grün in seiner Nachbarschaft.

Hier finden sich verschiedene Autohäuser, kleine und mittelständische Unternehmen sowie ein großes Fitness- und Gesundheitszentrum.

Das Gewerbegebiet Au Ost schließt direkt an das Gewerbegebiet Neckaraue an, das schon lange von der TüNet mit leistungsfähiger Glasfaser erschlossen ist. Eine Erweiterung auf Au Ost ist ohne großen Aufwand möglich.

Auf der Karte anzeigen

Bühl/Bonlanden

Ausbau: Bei Bedarf
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s

Direkt neben der Bahnlinie Tübingen-Rottenburg gelegen, befindet sich das Gewerbegebiet Bonlanden am östlichen Ortseingang von Bühl. Es schließt die Lücke zwischen Bühl und dem Ortsrand von Kilchberg mit den dort ansässigen Industrie- und Gewerbebetrieben.

Neben Handwerksbetrieben hat sich dort auch ein Einkaufszentrum angesiedelt. Im Zuge der Erneuerung der Stromversorgung wird das Gewerbegebiet Bonlanden einen Glasfaserzugang durch die TüNet erhalten.

Auf der Karte anzeigen

Eisenbahnstraße/Güterbahnhof

Ausbau: 2009
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage
Bemerkungen: Weitere Anschlüsse entlang der Trasse möglich

Die Eisenbahnstraße ist einerseits das verbindende Element der Gewerbegebiete Au Ost und Neckaraue. Andererseits bietet sie selber schon lange Gewerbebetrieben eine Heimat direkt neben der Bahnlinie sowie nahe der Bundesstraßen 27 und 28.

Darüber hinaus gibt es jetzt eine Planung, das Gebiet zwischen Eisenbahnlinie und Eisenbahnstraße als Mischgebiet auszubauen. Damit bietet sich den bereits etablierten Gewerbebetrieben die Möglichkeit einer Erweiterung und kleineren Gewerbebetrieben die Chance, stadtnah eine Existenz aufzubauen – inklusive einer modernen und leistungsfähigen Glasfaser-Anbindung durch die TüNet.

Auf der Karte anzeigen

Europaplatz/Zinserdreieck

Ausbau: 2002
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Der Europaplatz ist deutlich geprägt durch den Busbahnhof: Ein großer Teil der Tübinger Buslinien kommt hier vorbei.

Am südlichen Rand ist nicht nur der Hauptbahnhof – hier haben sich auch zahlreiche Geschäfte und Firmen angesiedelt. Östlich wurde ein  Zentrum mit Arztpraxen und weiteren Geschäften errichtet. Auch die Hauptpost befindet sich hier.

Die Karlstraße bildet die Grenze des Gewerbegebiets und ist gleichzeitig Teil des Zinserdreiecks. Neben dem großen Modehaus haben sich hier auch viele weitere Geschäfte etabliert, was das ganze Gebiet für die Kunden noch attraktiver macht.

Auf der Karte anzeigen

Handwerkerpark

Ausbau: 2010
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Stadtauswärts Richtung Herrenberg liegt der Handwerkerpark direkt an der B28. Breitbandig mit Glasfaser von der TüNet erschlossen ist er schon seit 2005 und – wie sein Name schon verrät – vor allem für Handwerksbetriebe gedacht.

Viele von ihnen hatten aufgrund ihres gestiegenen Flächenbedarfs in der Altstadt keine Entwicklungsmöglichkeiten mehr und freuen sich hier umso mehr über die erweiterten Möglichkeiten und die verkehrsgünstige Lage. Der Branchenmix reicht vom Sanitätshaus über die Gärtnerei bis zum Bestatter, und auf der anderen Seite der B28 kam in jüngerer Zeit ein großes Einkaufs- und Dienstleistungsareal hinzu

Auf der Karte anzeigen

Hirschau

Ausbau: 2014
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Im Hirschauer Gewerbegebiet Rittweg haben nicht nur vier größere Unternehmen ihren Sitz, auch viele schlagkräftige kleinere Firmen haben sich angesiedelt und fühlen sich hier wohl: Schließlich sind Weinberg und Baggersee nicht weit und verleihen dem Gebiet seinen ganz besonderen Reiz.

Mag das Angebot unterschiedlicher TK-Diensteanbieter für die private Nutzung im Einzelfall ausreichend sein – hochwertige, leistungsfähige und vor allem symmetrische Internetanschlüsse für Gewerbekunden bietet hier die TüNet.  

Auf der Karte anzeigen

Hofstrütle

Ausbau: 2010
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage
Bemerkungen: Standortvernetzungen möglich

Das Gewerbegebiet Hofstrütle Süd wurde schon vor einigen Jahren gerade auch für kleinere Betriebe geschaffen.

Den Pfrondorfer Handwerks- und Gewerbebetrieben sollten Flächen vor Ort zur Verfügung stehen, aber auch für andere ist dieser Standort am Rand des Schönbuchs attraktiv. Zugleich bietet das Gebiet potentielle Erweiterungsfläche für das größte Pfrondorfer Unternehmen.

Mit der Erweiterung des Gewerbegebiets Hofstrütle Nord wird dem weiteren Bedarf an Gewerbeflächen in Pfrondorf Rechnung getragen. Auch hier werden die außerordentlich leistungsfähigen Glasfaseranbindungen der TüNet mit überschaubarem Aufwand darstellbar sein.

Auf der Karte anzeigen

Im Schelmen

Ausbau: Bei bedarf
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Das kleine Industriegebiet Im Schelmen im Norden Weilheims hat eine wechselvolle Vergangenheit. Mehr und mehr siedeln sich mittlerweile nachhaltig wachsende Betriebe mit langfristiger Perspektive hier an.

Ein Glasfaseranschluss ist im Gebiet zwar noch nicht vorhanden – die wichtigen Voraussetzungen (wie die Verlegung von Leer-Rohren) sind aber bereits gegeben, und eine Erschließung mit einer modernen und leistungsfähigen Glasfaser-Anbindung durch die TüNet ist also mit überschaubarem Aufwand möglich.

Auf der Karte anzeigen

Kilchberg

Ausbau: Bei Bedarf
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s

Am westlichen Ortseingang von Kilchberg und in direkter Nachbarschaft zur Bahnlinie Tübingen-Rottenburg befindet sich ein kleines Gewerbegebiet.

Geprägt wird es durch die Fabrikationshallen eines großen Elektrokonzerns.

Seine Erschließung mit Glasfaser durch die TüNet ist im Zuge der Erneuerung der Stromversorgung vorgesehen.

Auf der Karte anzeigen

Kliniken Berg

Ausbau: 1999
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Mit der TüNet verbindet die Eberhard Karls Universität eine langjährige und sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Die leistungsfähigen Glasfaser-Verbindungen von den Kliniken auf dem Schnarrenberg zu den Rechenzentren der Universität sind das Rückgrat für die Kommunikation von Medizinern, Wissenschaftlern und Studierenden aus aller Welt – und mit aller Welt.

Bildung und Gesundheit, Bildung und Forschung haben hier die zukunftsweisende Glasfaser-Infrastruktur, auf die sie unbedingt angewiesen sind, um sich weiter entwickeln zu können.

Auf der Karte anzeigen

Kliniken Tal

Ausbau: 2012
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage
Bemerkungen: Kliniken

Mit der TüNet verbindet die Eberhard Karls Universität eine langjährige und sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Die leistungsfähigen Glasfaser-Verbindungen von den Kliniken zu den Rechenzentren der Universität sind das Rückgrat für die Kommunikation von Medizinern, Wissenschaftlern und Studierenden aus aller Welt – und mit aller Welt.

Bildung und Gesundheit, Bildung und Forschung haben hier die zukunftsweisende Glasfaser-Infrastruktur, auf die sie unbedingt angewiesen sind, um sich weiter entwickeln zu können.

Auf der Karte anzeigen

Mühlbachäcker

Ausbau: 2006
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Die Mühlbachäcker sind das mit Abstand größte Behördenviertel der Stadt, beherbergen eine große Anzahl von Arbeitsplätzen und sind von der TüNet hervorragend mit Glasfaser erschlossen.

Hier sind, nur zum Beispiel, das Regierungspräsidium, das Landratsamt und die Kreissparkasse ebenso Kunde der TüNet wie das Studentenwerk mit seinem Wohnheim am Ende der Konrad-Adenauer-Straße. Auch Handel und qualifizierte Dienstleistungen haben hier einen attraktiven Standort gefunden.

Eine Haltestelle der Bahn respektive einer künftigen Regionalstadtbahn sind – noch – Zukunftsmusik.

Auf der Karte anzeigen

Neckaraue

Ausbau: 2008
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage
Bemerkungen: Standortvernetzungen möglich

Das weithin sichtbare Industriegebiet Neckaraue liegt am östlichen Rand der Stadt direkt an der B 27.

Es gehört zu den großen Gewerbeflächen der Universitätsstadt. Vor allem Betriebe mit größerem Flächenbedarf haben sich hier angesiedelt und schätzen die verkehrliche Infrastruktur ebenso wie die leistungsfähige Glasfaseranbindung der TüNet, die es bereits seit 2008 gibt.

Ein weit verzweigtes Leerrohrnetz macht weitere Anbindungen mit wenig Aufwand möglich und bedient auch anspruchsvolle Bedürfnisse für Internetdienste.

Auf der Karte anzeigen

Schleifmühleweg

Ausbau: Bei Bedarf
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Zwischen westlichem Stadtrand und dem Gewerbegebiet Kupferhammer befindet sich dieses kleine Gewerbegebiet. In den ehemaligen Fabrikationsgebäuden des Waschmaschinenherstellers Zanker haben sich zahlreiche Gewerbebetriebe angesiedelt.

Ein Glasfaseranschluss ist zwar noch nicht vorhanden – die wichtigen Voraussetzungen (wie die Verlegung von Leer-Rohren im Jahr 2013) sind aber bereits geschaffen. Die Erschließung mit einer modernen und leistungsfähigen Glasfaser-Anbindung durch die TüNet ist also mit überschaubarem Aufwand möglich. 

Auf der Karte anzeigen

Sindelfinger Straße

Ausbau: 2013
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Noch heute sind hier die Spuren einer großen industriellen Vergangenheit deutlich erkennbar.

In den ehemaligen Produktionshallen des Waschmaschinenherstellers Zanker sind mittlerweile hauptsächlich Handwerksbetriebe eingezogen. Für viele Unternehmen wurde das Gebiet zur neuen Heimat, nachdem in der Tübinger Innenstadt der Raum zu eng geworden war.
Außerdem befindet sich hier auch der Betriebshof der Stadt Tübingen.

Das Gebiet ist von der TüNet mit modernen Glasfaserleitungen erschlossen.

Auf der Karte anzeigen

Steinlachwasen

Ausbau: 2009
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

In südlicher Verlängerung zum Gewerbegebiet Unter dem Holz bietet das Gewerbegebiet Steinlachwasen Heimat für eine Vielzahl unterschiedlichster Betriebe und liegt sehr verkehrsgünstig zwischen Bahnlinie und B27.

Auch die neue integrierte Rettungsleitstelle von Feuerwehr und Deutschem Roten Kreuz hat hier einen ihrer zwei Standorte und ist redundant angebunden.

Wo noch nicht vorhanden, steht der Anbindung mit einem der außerordentlich leistungsfähigen Internetzugänge der TüNet nichts im Wege.

Auf der Karte anzeigen

TTR Technologiezentrum Tübingen/Reutlingen

Ausbau: 2007
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 50 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage
Bemerkungen: Standortvernetzungen möglich

Als erstes Gebäude im Technologiepark Tübingen Reutlingen (TTR) entstand das Gebäude in der Paul-Ehrlich-Straße. Mit Geduld und Nachhaltigkeit entwickelte sich hier daraufhin ein Gebiet, in dem Wissenschaft und Wirtschaft zusammenfinden; ein Gebiet, in dem Forschung und Entwicklung beste Bedingungen vorfinden.

Den Wunsch der hier wirkenden Unternehmen nach außerordentlich leistungsfähigen Internetzugängen konnte die TüNet zusammen mit ihrem Kooperationspartner Dr.-Ing. Nepustil & Co. GmbH zügig realisieren.

Heute ist der hochbitratige Glasfaseranschluss über die TüNet integrativer Bestandteil der Geschäftsprozesse der hier ansässigen Firmen.

Auf der Karte anzeigen

Unter dem Holz

Ausbau: 2002
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Das Gewerbegebiet Unter dem Holz bietet schon lange profilierten Betrieben aus den Bereichen IT, Medizintechnik und Umweltanalytik eine verkehrsgünstig gelegene Heimat in direkter Nähe zur B27 und zum Gewerbegebiet Steinlachwasen.

Viele von ihnen nutzen schon seit Jahren die Möglichkeit eines außerordentlich leistungsfähigen Internetanschlusses der TüNet – für Unternehmen in dieser Größenordnung ist er als kommunikatives Rückgrat im Geschäftsprozess unverzichtbar.

Auf der Karte anzeigen

Unterer Wert

Ausbau: Bei Bedarf
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Eines der ältesten Gewerbeareale Tübingens ist das Gebiet Unterer Wert. War dies früher noch der Stadtrand, so liegt es heute gefühlt deutlich näher am Zentrum. In unmittelbarer Nähe der Bahnlinie und unweit der B27 gilt es sehr verkehrsgünstig gelegen.

Umso interessanter ist es damit für Autohäuser, mittelständische Unternehmen und Behörden.

Schnell und unkompliziert zu einem Glasfaseranschluss der TüNet zu kommen, ist ganz einfach: Hochwertige, leistungsfähige und vor allem symmetrische Internetanschlüsse sind schnell verfügbar.

Auf der Karte anzeigen

Unterjesingen (Wiesweg)

Ausbau: 2009
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Der Bau einer Gashochdruckleitung südlich von Unterjesingen durch die swt machte es möglich: Im gleichen Zug hat die TüNet ein Glasfaserkabel bis zum Tübinger Ortsteil verlegt.

Dieses kann ganz nach Bedarf in den Ort geführt werden und Unterjesingen nach und nach erschließen.

Mag das Angebot unterschiedlicher TK-Diensteanbieter für die private Nutzung im Einzelfall ausreichend sein – hochwertige, leistungsfähige und vor allem symmetrische Internetanschlüsse für Dienstleistungen und Gewerbe bietet die TüNet, und das mit überschaubarem Aufwand.

Auf der Karte anzeigen

Vor dem Kreuzberg

Ausbau: Bei Bedarf
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Direkt an der B28 gelegen, haben sich schon seit den 70er-Jahren Handwerksbetriebe und Gewerbebetriebe unterschiedlichster Art hier angesiedelt.

Der futuristische Bau einer Handelskette am Eingang des Gewerbegebietes wirkt heute ebenso prägend wie der Neubau eines Steuerbüros. Die Verbindung zwischen dem älteren und dem neueren Teil des Areals bildet ein großer Elektromarkt.

Die Erschließung mit Glasfaser durch die TüNet ist im Moment eher punktuell vorgesehen.

Auf der Karte anzeigen

Mischgebiete

Alexanderpark

Ausbau: 2012
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Nur einen Sprung südlich der B27 liegt die Alexanderstraße. Mit ihrem Ausbau im Jahr 2012 wurden auch Leerrohre für die Erschließung des Alexanderparks verlegt.

So können die dort angesiedelten Firmen und Institute jederzeit und schnell einen hochwertigen Glasfaseranschluss von der TüNet erhalten.

Auf der Karte anzeigen

Alte Weberei

Ausbau: 2012
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Das ehemalige Betriebsgelände der Württembergischen Frottierweberei (Egeria) hat sich vollständig verwandelt und bietet heute überwiegend Wohnraum für die ständig wachsende Bevölkerung der Stadt. Auch Gewerbetreibende finden hier neue Möglichkeiten, sich niederzulassen.

Mag das Angebot unterschiedlicher TK-Diensteanbieter für die private Nutzung im Einzelfall ausreichend sein – hochwertige, leistungsfähige und vor allem symmetrische Internetanschlüsse für Dienstleistungen und Gewerbe bietet hier die TüNet.

Auf der Karte anzeigen

Bebenhausen

Ausbau: 2009
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage
Bemerkungen: Weitere Anschlüsse entlang der Trasse möglich

2008 wurde der Glasfaseranschluss des Schlosses in Bebenhausen realisiert: 1,8 km Tiefbau durch wildromantischen Wald und die Verlegung von 3 km Kabel haben das ermöglicht.

Heutzutage residiert hier das staatliche Forstamt und freut sich über die kommunikative High-Tech der TüNet im denkmalgeschützten Ensemble. Im großen Torturm, dem Schreibturm, befindet sich das Informationszentrum des Naturparks Schönbuch.

In früheren Zeiten war die Anlage ein Kloster. Teile davon wurden in einer späteren Epoche als Schloss genutzt, in dem auch der letzte König von Württemberg und seine Frau bis zu ihrem Tod lebten. Nach dem zweiten Weltkrieg gaben die historischen Gebäude dem Landtag von Württemberg-Hohenzollern eine Heimat.

Auf der Karte anzeigen

Feuerhägle

Ausbau: Bei Bedarf
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

In Derendingen zwischen Steinlach und Mühlenviertel befindet sich das Schul- und Gewerbegebiet Feuerhägle/Raichbergstraße. Nachdem eine bisher dort ansässige Firma ihre Produktion aufgegeben hat, entsteht hier neuer Raum für Wohnen, Dienstleistungen und Gewerbe. 

Die direkte Nachbarschaft zu den Schulen und dem Mühlenviertel, die jeweils bereits über Glasfaser verfügen, macht’s möglich: Die Erschließung mit einer modernen und leistungsfähigen Glasfaser-Anbindung durch die TüNet kann mit überschaubarem Aufwand realisiert werden.

Auf der Karte anzeigen

Französisches Viertel

Ausbau: 2006
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Das Französische Viertel ist eines der Vorzeigequartiere Tübingens. Architekten und Stadtplaner aus ganz Europa kommen hierher, um sich dieses zukunftsweisende Gebiet anzuschauen.

Schon 2005 hat die TüNet begonnen, die Gebäude im Französischen Viertel mit leistungsfähigen Glasfaseranschlüssen zu versorgen. Auch die dort angesiedelten Studentenwohnheime profitieren von den schnellen Internetzugängen – ebenfalls mit Glasfaserleitungen der TüNet direkt bis ins Gebäude: FTTB (Fiber-to-the-Building) ist hier bereits Wirklichkeit. Dort angekommen, wird der Datenstrom über einen Switch und leistungsfähige, speziell abgeschirmte Leitungen (CAT-Verkabelung) bis in die einzelnen Wohnungen und die Zimmer der Studierenden geführt.

Auf der Karte anzeigen

Hagelloch

Ausbau: 2011
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

In Hagelloch erschließt das TüNet-Glasfasernetz bereits den Ortskern.

Die leistungsfähige Anbindung wird von einem großen Planungsbüro mit hoher Zufriedenheit genutzt und verhinderte hier konkret dessen Wegzug.

Mag das Angebot unterschiedlicher TK-Diensteanbieter für die private Nutzung im Einzelfall ausreichend sein – hochwertige, leistungsfähige und vor allem symmetrische Internetanschlüsse für Dienstleistungen und Gewerbe bietet hier die TüNet.

Auf der Karte anzeigen

Kelternturm

Ausbau: 2010
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Der Kelternturm ist ein prägendes und modernes Bauwerk am nördlichen Rand der Altstadt, das diesem Quartier ein zeitgenössisches Signum verleiht.

Auch die neue integrierte Rettungsleitstelle von Feuerwehr und Deutschem Roten Kreuz hat hier einen ihrer zwei Standorte und ist redundant angebunden.

Mag das Angebot unterschiedlicher TK-Diensteanbieter für die private Nutzung im Einzelfall ausreichend sein – hochwertige, leistungsfähige und vor allem symmetrische Internetanschlüsse für Gewerbekunden bietet hier die TüNet.

Auf der Karte anzeigen

Kupferhammer

Ausbau: Bei Bedarf
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Das kleine Gewerbegebiet in der Weststadt liegt fußläufig zum Westbahnhof und ganz nah an der B28. Lange war es geprägt von der früher hier ansässigen Firma Zanker. Nach deren Auflösung haben sich zahlreiche Firmen in den Fabrikgebäuden angesiedelt.

Heute bietet die TüNet nicht nur leistungsfähige Internetzugänge auf dem Fabrikgelände, sondern auch in dessen Umfeld – und damit hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten für das ganze Gebiet.

Auf der Karte anzeigen

Loretto

Ausbau: 2009
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Im Wohn und Gewerbegebiet Loretto ist eines der Vorzeigequartiere Tübingens. Hier haben sich zahlreiche kleinere Betriebe angesiedelt.

Das großflächige Areal ist teilweise bereits mit Leerrohren erschlossen. Auch wenn dort der Bedarf an einer Glasfaseranbindung im Moment noch nicht ausgeprägt ist, kann die TüNet bei Bedarf ihre hochwertigen Dienste schon jetzt anbieten.

Auf der Karte anzeigen

Lustnau Gewerbezentrum

Ausbau: 2008
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Das Gewerbezentrum bildet den neuen Mittelpunkt von Lustnau und liegt verkehrsgünstig nahe der Adlerkreuzung. Die B27 ist nicht weit von hier. 

Neben vielfältigem Einzelhandel finden sich dort auch Dienstleister und Arztpraxen. Und die Möglichkeit, schnell und unkompliziert zu einem Glasfaseranschluss der TüNet zu kommen: Hochwertige, leistungsfähige und vor allem symmetrische Internetanschlüsse sind schnell verfügbar.

Auf der Karte anzeigen

Lustnauer Tor

Ausbau: 2009
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Das Lustnauer Tor am oberen Ende der Mühlstraße war früher der zentrale Verkehrsknotenpunkt der Stadt. Banken, Einzelhandel und Arztpraxen prägen das Gebiet, und einige schätzen bereits die Segnungen der schnellen Glasfaseranbindung durch die TüNet.

In der Mühlstraße ist die Zukunft in Form von FTTH greifbar nah – Fiber-to-the-Home ist hier dank eines der TüNet-Pilotprojekte in der Pipeline: Die hierfür notwendigen Leerrohre sind bereits verlegt.

Auf der Karte anzeigen

Marktplatz

Ausbau: 2000
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Der historische Marktplatz von Tübingen und seine hochmoderne TüNet-Glasfaseranbindung: Was für eine starke Verbindung zwischen Mittelalter und Moderne, zwischen würdig erhaltener Historie und zukunftsträchtiger Infrastruktur!

Mag das Angebot unterschiedlicher TK-Diensteanbieter für die private Nutzung im Einzelfall ausreichend sein – hochwertige, leistungsfähige und vor allem symmetrische Internetanschlüsse für Verwaltung und Gewerbe bietet hier die TüNet.

Auf der Karte anzeigen

Mühlenviertel

Ausbau: Bei Bedarf
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Aus dem ehemaligen Betriebsgelände der Firma Wurster & Dietz wurde in einem beispielhaften Entwicklungsprozess das Mühlenviertel: Ein modernes Wohngebiet mit Modellcharakter und spannend-vielfältiger Architektur, die immer wieder neue Blickwinkel eröffnet.

Ein attraktiver Standort für ganz unterschiedliche Gewerbebetriebe und Dienstleister. Wo früher die alte Eisengießerei das Gelände prägte, finden sich hier heute hochwertige ITK-Dienstleister, die die schnellen Glasfaserverbindungen der TüNet besonders zu schätzen wissen.

Auf der Karte anzeigen

Sudhaus

Ausbau: Bei Bedarf
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Das Sudhaus, an der B28 Richtung Hechingen gelegen, beherbergt überwiegend kleine Betriebe, Kulturschaffende und das Freie Radio Wüste Welle. 

Die Erschließung mit einer modernen und leistungsfähigen Glasfaser-Anbindung durch die TüNet ist kurzfristig und mit überschaubarem Aufwand möglich. 

Auf der Karte anzeigen

Waldhäuser-Ost

Ausbau: 2008
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Am südwestlichen Rand des Wohngebietes Waldhäuser-Ost (WHO) befinden sich die technischen Anlagen der Stadtwerke Tübingen (swt).

Vom Blockheizwerk bis zum Umspannwerk wird alles über Glasfaserleitungen der TüNet gesteuert und überwacht. Auch das Studentenwerk hat seine Studentwohnheime auf WHO mit schnellen Internetanschlüssen bis ins einzelne Zimmer ausgestattet – mit Glasfaserleitungen der TüNet, die direkt bis ins Gebäude reichen: FTTB (Fiber-to-the Building) ist hier bereits Wirklichkeit. Dort angekommen, wird der Datenstrom über einen Switch und leistungsfähige, speziell abgeschirmte Leitungen (CAT-Verkabelung) bis in die die Zimmer der Studierenden geführt.

Auf der Karte anzeigen

Erschließungsgebiete

Neckarbogen

Ausbau: Bei Bedarf
Medium: Glasfaser
Festverbindung: 50 Mbit/s - 1 Gbit/s
Internet symmetrisch: 100 Mbit/s / 1 Gbit/s
Verfügbarkeit: 99,8%
Service: 24h / 365 Tage

Wo man früher die Produktionsstätten der Maschinenfabrik Sidler fand, entsteht jetzt das Gewerbegebiet Neckarbogen. Es schließt sich in westlicher Richtung nahtlos an das Gebiet Unterer Wert an und reicht bis zur Brückenstraße.

Neben hochqualifizierten IT-Dienstleistern werden sich auch andere Betriebe hier ansiedeln. Die TüNet hat mit ihrer Vorerschließung bereits die Basis für hochwertige IP-Dienstleistungen gelegt.

Auf der Karte anzeigen