Sie sind hier: Startseite » Geschäftskunden » Netze » Installateurservice » Elektroinstallateure » Anschlussbedingungen

Anschlussbedingungen für das Stromnetz

Elektroinstallateure finden nachfolgend alle relevanten Informationen, die für einen Netzanschluss an das Niederspannungsnetz (NS) und Mittelspannungsnetz (MS) der Stadtwerke Tübingen GmbH benötigt werden.

Niederspannungsnetz

Technische Anschlussregeln und -bedingungen sowie ergänzende Erläuterungen und Richtlinien

Ergänzende Einheitsblätter der swt zu den Technischen Anschlussbedingungen (TAB) und den Anwendungsregeln der VDE (VDE-AR-N xxxx)

Auswahl von Schutzmaßnahmen – Kapitel 11 TAB 2019

VDE/FNN-Anwendungsregeln

  • VDE-AR-N 4100 Technische Anschlussregeln Niederspannung
  • VDE-AR-N 4105  Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz – technische Mindestanforderungen für Anschluss und Parallelbetrieb von Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz.
  • VDE-AR-N 4400 Messwesen Strom (Metering Code).

Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb (FNN) im VDE ist der zuständige Ausschuss für die Erarbeitung von VDE-Anwendungsregeln und technischen Hinweisen für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Übertragungs- und Verteilungsnetze. Zur Normensuche beim VDE.

Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) und Ergänzende Bedingungen der swt

Die Niederspannungsanschlussverordnung regelt die allgemeinen Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung. Im Hinblick auf die damit für den Netzbetreiber Stadtwerke Tübingen verbundenen Handlungspflichten sind zusätzlich zu der aufgeführten Verordnung die Ergänzende Bedingungen der Stadtwerke Tübingen GmbH (swt) zu berücksichtigen.

Mittelspannungsnetz

Technische Anschlussregeln (TAR Mittelspannung)

VDE-AR-N 4110  Technische Anschlussregeln Mittelspannung

Technische Anschlussbedingungen

Ergänzende Einheitsblätter der swt zu den Technischen Anschlussregeln Mittelspannung