TüStrom Energreen – aus 100% Erneuerbaren Energien

Was ist TüStrom Energreen?

TüStrom Energreen ist Ökostrom, der zu 100 % aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. Er kommt so ganz ohne Kernenergie und Strom aus fossilen Energieträgern wie Kohle, Erdöl oder Erdgas aus.

Was kostet TüStrom Energreen?

Für TüStrom Energreen bezahlen Sie einen Aufpreis von 4,76 Cent/kWh zum jeweiligen äquivalenten Stromtarif aus konventionellem Mixstrom. Bei einem Jahresverbrauch von beispielsweise 2.500 kWh sind das nur 8,33 € pro Monat.

Woher kommt TüStrom Energreen?

TüStrom Energreen ist Strom aus 100 % erneuerbaren Energien. Er stammt aus Wasserkraftanlagen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

Ist TüStrom Energreen zertifiziert?

Seit mehreren Jahren prüft und zertifiziert der TÜV NORD unseren TüStrom Energreen. Die Qualität unseres Ökostroms wird somit von externen Experten bescheinigt. Was sich hinter dem Prüfsiegel verbirgt? Neben einer klimafreundlichen Stromproduktion gewährleisten wir mit dem Zertifikat, dass die zusätzlichen Einnahmen in die Förderung der erneuerbaren Energien und in Klimaschutzprojekte in der Region fließen.

TÜV NORD-Zertifikat für TüStrom Energreen anzeigen.

Informationen zur Zertifizierung und zum Kriterienkatalog erhalten Sie beim TÜV NORD.

Was machen die Stadtwerke Tübingen mit den Mehrerlösen?

Wir reinvestieren die Mehrerlöse aus dem TüStrom Energreen zu 100 % in den Ausbau von Klimaschutzprojekten. Nach Abzug der Mehrwertsteuer in Höhe von 0,76 Cent/kWh und Kosten für den Herkunftsnachweis des Ökostroms  sowie alle Aufwendungen für die Zertifizierung in Höhe von derzeit 0,8 Cent/kWh stellen wir 3,2 Cent/kWh für die Förderung von Klimaschutzprojekten zur Verfügung (Stand: 2021).

    Welche Anlagen und Projekte werden mithilfe von TüStrom Energreen gefördert?

    Mehrere Projekte konnten wir bereits mit den Mehrerlösen aus dem Ökostroms TüStrom Energreen umsetzen: So speist seit 2004 die zum Zeitpunkt ihrer Inbetriebnahme weltweit größte Photovoltaikfassade mit farbigen Solarzellen an der Paul Horn-Arena in Tübingen jährlich rund 30.000 Kilowattstunden sauberen Strom ins Netz ein. Das entspricht mehr als 10 Tonnen eingespartem CO2 pro Jahr. Außerdem

    • finanzieren wir weitere Ökostrom-Erzeugungsanlagen,
    • bauen wir die E-Mobilität aus,
    • betreiben wir Fahrzeug-Sharing,
    • realisieren wir ökologische Fernwärme,
    • fördern wir Projekte für den Umwelt- und Klimaschutz