Gasnotruf: 07071 157-112 Störungsdienst: 07071 157-111

Stadtwerke Tübingen
Eisenhutstraße 6, 72072 Tübingen
Tel. 07071 157-300
info@swtue.de

TüBus
Tel. 07071 157-157
tuebus@swtue.de

Öffnungszeiten Kundenservice:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Anfahrt
Mit dem Bus, Linien 4, 7, 13, Haltestelle "Stadtwerke"
Mit dem Auto oder dem Fahrrad

Sie sind hier: Startseite » Privatkunden » Bäder » Aktuell » 90 Jahre Stadtbus in Tübingen: Stadtwerke feiern großes Jubiläum

90 Jahre Stadtbus in Tübingen: Stadtwerke feiern großes Jubiläum

Der Tübinger Stadtbus – unter den Fahrgästen seit vielen Jahren schlicht „TüBus“ genannt – ist seit seiner Einrichtung im Jahre 1927 zu einer festen Institution in der Universitätsstadt geworden. Täglich transportieren über 60 Busse rund 50.000 Menschen von A nach B, sorgen für Mobilität und Flexibilität. Und sie bieten als öffentliches Verkehrsmittel eine Möglichkeit, neuralgische Punkte der Stadt wie Altstadt, botanischer Garten, Kunsthalle, Kliniken oder Universität schnell und ohne Parkplatzsuche zu erreichen.

Der Tübinger Stadtbus-Verkehr beeindruckt mit weiteren statistischen Zahlen: 380 Haltestellen gibt es im rund 340 Kilometer umfassenden Tübinger Streckennetz. Umgerechnet fährt jeder Tübinger rund 200 Fahrten im Jahr mit dem TüBus. Die meisten Linien fahren in einem 10-Minuten-Takt. Und nur rund fünf Minuten braucht man bis zur nächsten Haltestelle, denn das Haltestellennetz bietet eine hohe Dichte.

„Ich bin mir sicher, dass in Tübingen keiner unserer Fahrgäste auf seinen TüBus verzichten möchte“, sagt Ortwin Wiebecke, Geschäftsführer der Stadtwerke Tübingen. „Der Stadtbus hat eine lange Tradition und spannende Entwicklungsphasen hinter sich. Wir werden im Rahmen unserer Jubiläumsaktionen viele Geschichten aus der Historie Revue passieren lassen. Damals wie heute bringt der TüBus vielen Menschen Mobilität – für Studierende genauso wie für Touristen, Einwohner oder auch ältere Menschen, die mobil bleiben wollen. Gerade zentrale Ziele wie die Uni-Kliniken auf dem Schnarrenberg, neue Wohnviertel wie die Alte Weberei oder die Tübinger Teilorte werden vom Stadtbus zuverlässig und komfortabel bedient.“

Videoprojekt skizziert Tübingen-Szenario ohne TüBus

Dass jederzeit ein TüBus fährt, gehört zu den selbstverständlichen Annehmlichkeiten für Tübinger, Touristen und vor allem Studierende gleichermaßen. Eine Universitätsstadt ohne Stadtbusverkehr kann man sich eigentlich nicht vorstellen – oder doch? Dieser Frage stellt sich im Zuge des Jubiläumsjahres ein Kurzfilmprojekt, das die swt in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Medienkompetenz (ZfM) am Seminar für Medienwissenschaften der Eberhard Karls Universität Tübingen auf den Weg gebracht haben.

Die beiden Studentinnen der Medienwissenschaften, Laura-Isabell Bünning und Annemarie Moritz, beleuchten in ihrem Kurzfilm, wie Tübingen ohne TüBus aussehen würde. Was bedeutet es für Fahrgäste wenn es keinen TüBus mehr gibt? Welche Auswirkungen hätte ein solches Szenario auf Tübingen, auf seine Infrastruktur und den Verkehr in der Stadt? Kann eine Stadt wie Tübingen überhaupt ohne Stadtbus auskommen? Zwei Drehtage lang mischten sich die beiden Studentinnen unter die Fahrgäste, begleiteten Busfahrer, führten Interviews und dokumentierten den TüBus-Alltag. Entstanden ist das fiktive Szenario eines Tübingens ohne TüBus, das auf beeindruckende Art und unter ganz unterschiedlichen Gesichtspunkten vor Augen führt, wie anders das Leben in Tübingen ohne TüBus wäre.

Das Video ist in der Mediathek der Stadtwerke Tübingen zu sehen

https://www.swtue.de/unternehmen/presse/mediathek/video.html

oder auch über die Facebook-Seite der Stadtwerke: http://www.facebook.com/mitwirker

Jubiläumsfest am 15. Juli 2017 und historische Plakataktion

Ein öffentliches Fest zum Jubiläum veranstalten die Stadtwerke Tübingen am 15. Juli 2017 am Omnibusbahnhof auf dem Europaplatz. Alles dreht sich um den TüBus, um seine Entwicklung in den vergangenen neun Jahrzehnten, um historische Busse und um die besonderen Geschichten, die tagtäglich bei TüBus-Fahrten entstehen. Ein Highlight beim Jubiläumsfest im Juli steht bereits fest: „Bus-Pulling“. Im Wettkampf treten mehrere Mannschaften an mit dem Ziel, einen viele Tonnen schweren TüBus möglichst schnell über eine vorgegebene Strecke zu ziehen. Die Stadtwerke arbeiten in den nächsten Wochen noch weiter an einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm.

Das Jubiläum wird in den kommenden Wochen auch in den Bussen allgegenwärtig sein. Historische Plakate erzählen Geschichten aus 90 Jahren Stadtbus in Tübingen. Historische Fotografien aus verschiedenen Archivsammlungen laden ein, während der Fahrt eine kleine Zeitreise zu unternehmen. Fahrgäste werden damit bei ihrer TüBus-Fahrt auf das große Jubiläum und das TüBus-Fest im Juli eingestimmt.

Zurück